Werbung

Fanszene

Die Frankfurter Fanszene Eine Szene voller Herzblut

Wenn man ber die Frankfurter Eintracht spricht, kommt man nicht umhin, auch gleichzeitig ber die Fans der Eintracht zu sprechen. Und dabei wird schnell deutlich, dass wir ber Menschen und Gruppen reden, fr die unsere Eintracht das Herzblut ist. Herzblut, das sich anhand der Lautstrke bei Heim- und Auswrtsspielen, in der Kreativitt bei Choreographien und einfach in der Leidenschaft zu Eintracht Frankfurt bemerkbar macht.

Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre entstanden die ersten Fanclubs von Eintracht Frankfurt (EFC). Aktuell haben wir ber 650 offizielle EFCs mit rund 40.000 Mitgliedern zu verzeichnen, die vom Fansprechergremium vertreten werden. Wenn auch Ihr einen offiziellen Fanclub grnden mchtet, habt Ihr die Mglichkeit, dieses Formular auszufllen und Euch anzumelden. Wenn Ihr Euch ber die aktuell bestehenden EFCs informieren wollt, findet Ihr die registrierten Fanclubs auf den Internetseiten des Fansprechergremiums.

Herzblut zeichnet auch seit 1997 die Gruppe der Ultras Frankfurt aus, die nicht nur stimmungstechnisch eine besondere Rolle spielen, sondern es in der Vergangenheit immer wieder mit ihren Choreographien geschafft haben, Eintracht Frankfurt gewaltig in Szene zu setzen. Mit rund 800 Mitgliedern zhlen die Frankfurter Ultras zu den strksten Gruppierungen im deutschen Bundesgebiet.

Mit viel Herzblut wurde im Jahr 2000 die Fan- und Frderabteilung (FuFA)  als eigenstndige Abteilung von Eintracht Frankfurt e.V. ins Leben gerufen. Mit der Mitgliedschaft in der Fanabteilung beweisen aktuell mehr als 9.100 Frankfurter Anhnger Herzblut fr den Verein und unterstreichen damit ihre Verbundenheit zu unserer Eintracht. Mit Initiativen wie den Junior Adlern , dem Kids-Club von Eintracht Frankfurt, ist nun auch seit 2008 die Mglichkeit geschaffen worden, sich ganz speziell um den Nachwuchs der Frankfurter Fans zu kmmern.

Besonderes Herzblut zeigen auch die Fans, die auf medialem Wege die Fanszene mit ihrer Arbeit bereichern. Die Macher des Fanzines Fan geht vor", die Produzenten der Radiosendung Radio Fanomania oder Frank Gotta als inoffizieller Archivar mit seinem Eintracht Archiv zur Frankfurter Eintracht beweisen ein ums andere Mal mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und ihren wertvollen Beitrgen die ungebrochene Leidenschaft zu Eintracht Frankfurt.

In ihrer Wichtigkeit und Bedeutung fr die Frankfurter Fanszene sind die Mitarbeiter/-innen des sozialpdagogischen Frankfurter Fanprojekts nicht zu vergessen, deren Arbeit und Engagement ihrem Herzblut zur Frankfurter Eintracht zu verdanken ist. Mit dem Fanhaus Louisa, dem Fancontainer der Ultras Frankfurt am Gleisdreieck oder den regelmig stattfindenden U18-Auswrtsfahrten sind nur einige Angebote des Fanprojekts zu nennen.

Unsere Fans im Netz

Weitere Informationen zu unserer Fanszene erhaltet Ihr in den beiden Rubriken:

Eintracht Frankfurt 2014