Einmal Adler – immer Adler

2009 wurde aus der inoffiziellen Traditionsmannschaft, die sich einige Jahre zuvor in eigener Regie zusammengetan hatte, das offizielle All-Star-Team der Frankfurter Eintracht. Die Nachfrage nach Auftritten der Traditionsmannschaft bei Vereinsjubiläen, Benefizveranstaltungen und Turnieren ist seither ungebrochen. Das enorme Interesse lässt sich leicht erklären: Den Traum vom Profi-Fußballer träumen viele, erreichen aber nur wenige. Für die, die es nicht geschafft haben, bietet die Möglichkeit, sich mit den Idolen von Früher auf dem Platz zu messen, einen großen Reiz.

Dass in der Eintracht-Traditionsmannschaft ganz viel Tradition steckt, zeigt ein Blick auf die Zahlen hinter den Namen. Die auf dem Mannschaftsfoto abgebildeten 38 Spieler, die zum Shooting kürzlich erschienen sind und dann gemeinsam das Spiel gegen den FC Vaduz schauten, kommen auf rund 7500 Spiele in den zwei höchsten Spielklassen im In- und Ausland – exklusive weitere Pflichtspiele in Pokalwettbewerben. Davon entfallen rund 5000 auf die Bundesliga (Spitzenreiter: Karl-Heinz Körbel/602), 2000 auf die Zweite Liga (Steffen Herzberger/231), 500 auf die zwei höchsten Ligen im Ausland (Uwe Müller/240 in der österreichischen Bundesliga) und durch den in allen Kategorien vertretenen Norbert Nachtweih auch einige auf die DDR-Oberliga.

Vorstandsmitglied Axel Hellmann ist stolz auf die „gelebte Tradition“: „Diese Dichte mit so vielen Generationen ist bei einer Traditionsmannschaft eines Bundesligisten eher selten. Das ist ein Verdienst von Tradi-Chef Karl-Heinz Körbel, der auch viele Spieler in die Fußballschule geholt hat. Die Traditionsmannschaft ist gelebter Zusammenhalt und ein überragendes Aushängeschild für unseren Klub.“


Adresse / Kontakt

Eintracht Frankfurt Fußball AG
- Traditionsmannschaft -
Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt

E-Mail: c.appel(at)eintrachtfrankfurt.de
Internet: www.eintracht.de

Leitung: Karl-Heinz Körbel
Ansprechpartner: Clemens Appel