Haliaeetus

Hallo Forum,

nach einigen Jahren des bloßen Konsumierens, habe ich mich irgendwann dazu durchgerungen nun auch aktiv mein Real-Life zu vernachlässigen. Inzwischen nutze ich das Forum als eine wichtige Informationsquelle und Denkanstoß für eigene Überlegungen, gerade weil hier so oft kontrovers diskutiert wird. Ich gebe dabei auch gerne selbst meinen Senf dazu wenn ich mitreden kann und genieße mitunter auch den rauen Ton.

Geboren in Atlantis (heute Gießen) verschlug es mich in meiner Kindheit und Jugend in verschiedene Ecken des Hessenlandes. Mit Zwischenstopps in Mexiko, Bayern und Brasilien hat es mich inzwischen nach Westfalen verschlagen.

Ich gehöre keinem Fanclub an, hatte in meiner Jugend aber aus Jux und Neugierde, ob TV-Sender denn auch Verballhornungen ihres Namens in Szene setzen (eindeutig mit Nein zu beantworten), den inoffiziellen EFC "ranDALE HANAU" ins Leben gerufen.

Seit meinem Wegzug aus Hessen komme ich zwar nicht mehr so oft dazu, die Eintracht live zu gucken, kann aber dennoch nicht von ihr lassen. Meiner ehrenamtlichen Tätigkeit, der Betreuung von Austauschschülern, ist es zu verdanken, dass sich auch auf anderen Kontinenten immer mehr Eintrachtfans finden - leider haben sich Bayern und Westfalen bisher als relativ renitent erwiesen. Da ich jedoch bisher meinen Mitmenschen keinen auf die Mappe gehauen habe, wird inzwischen immerhin anerkannt, dass nicht alle Frankfurter allsamstäglich im Drogenrausch Amok laufen - der stete Tropfen höhlt den Stein.

Matzel

Salve Forum!

Mein Name ist Mattias – also wie man’s spricht – ohne „h“. ;-)

Ich habe anno 1969 als waschechter Frankfurter das Licht der Welt erblickt und das Eintracht-Virus somit schon mit dem ersten Atemzug eingesogen. Und obwohl ich im Alter von 10 Jahren selbst schon einmal auf dem heiligen Rasen des Waldstadions kicken durfte, wohlgemerkt siegreich, dauerte es exakt bis zum 16. Februar 1985, bis das Eintracht-Fieber an einem schneereichen Samstag mitten im G-Block ausbrach.

Immerhin also noch früh genug, um 1988 in Berlin den bis heute (aber hoffentlich nicht mehr lange) letzten großen Titel zu feiern. Seitdem habe ich unsere Diva während aller Aufs und Abs, aber auch in den kurzen Phasen dazwischen begleitet. Doch was wäre mir auch anderes übrig geblieben, los kommt man von ihr sowieso nicht mehr... ;-)

Im Jahr 2006 entdeckte ich dieses in vielerlei Hinsicht einmalige Forum für mich, zunächst lesend, dann schreibend und seit kurzem auch moderierend. Eine Aufgabe, die ich gerne übernommen habe um mitzuhelfen, mit Euch allen und für uns alle dieses Forum auch weiterhin zum besten Forum des besten Fußballvereines der besten Stadt der Welt zu machen.

Mein Lebensmotto? Das Leben ist wie ein Fußballspiel! Man darf sich von Rückschlägen und Gegentoren nicht den Spaß nehmen lassen, sondern muss immer versuchen, ein Tor mehr zu machen, als man selbst bekommt, und Schluss ist, sofern einen der Trainer nicht vorher rausnimmt, wenn der Schiri abpfeift... ;-)

littlecrow

Sabine
JG 1962
Winterkind.

Zäh, nachdenklich. Nicht nachtragend aber mit einem manchmal beängstigend guten Gedächtnis

Ich mag Menschen. Wohlerzogen und gebildet, mit guten Manieren und eigenen Ideen ausgestattet finde ich sie richtig klasse.

Was zum Teufel mach ich dann ausgerechnet in einem Fußballforum?!?

Berechtigte Frage. Ich mag halt auch Sport und ich mag die Eintracht - und den Fußball, den man sie gelegentlich spielen sieht. Ich mag keine Dauergewinner und keine Alles-Immer-Könner. Die langweilen mich brachial. Die Diva ist da anders, die kostet noch richtig Nerven.

Merke: Alles was wirklich gut ist, macht Dich irgendwann fertig. Das gilt für alles was mir im Leben begegnete, achte mal drauf: Du wirst sehen, es trifft auch für Dich zu.

prothurk

Seit 2007 bin ich in diesem Forum aktiv und den Einen oder Anderen bzw. die Eine oder Andere habe ich hier oder im Stadion schon kennen lernen dürfen. Ich liebe die Eintracht und auch dieses Forum hier. Ich empfinde es als Ehre, dass ich hier von Modseite gefragt wurde, ob ich mich hier über die normalen User-Maße hinaus einbringen möchte und nach kurzer Bedenkzeit habe ich gerne angenommen.

Ich mag Diskussionen und schätze auch andere Meinungen. Diese umso mehr, wenn sie sachlich und fair ablaufen und man sich gegenseitig mit Respekt behandelt. Generell sollte dieser Respekt beiderseits der Welten vorhanden sein und entgegengebracht werden. Aber das ist hier ja in 99% der Beiträge sowieso der Fall!

Also ich bitte um Eure Unterstützung und werde versuchen, ein positiver Teil der Forengemeinde zu sein bzw. zu bleiben. Ich freue mich über konstruktive Kritik und wenn ich helfen kann, dann tue ich das gerne! Also für mich geht das Leben jedenfalls genauso weiter wie bisher, außer das ich ein wenig öfter als sonst im Forum bin und ein wenig umfangreicher beschäftigt sein werde!

Weitere Moderatoren des Eintracht-Forums sind: Xaver08, Skyeagle und bils.