Eintracht-Neuzugang Carlos Salcedo hat im Spiel des Confed Cups Mexiko gegen Neuseeland in einem Zweikampf eine Schultereckgelenkssprengung erlitten und muss sich einer Operation unterziehen.

Carlos Salcedo hat sich beim Confed Cup eine Schulterverletzung zugezogen.
Carlos Salcedo hat sich beim Confed Cup eine Schulterverletzung zugezogen.

Der Eingriff findet noch diese Woche in seinem Heimatland Mexiko statt. Carlos Salcedo wird voraussichtlich drei Monate ausfallen. Bezüglich aller Details steht die Eintracht Frankfurt Fußball AG im ständigen Austausch mit der medizinischen Abteilung des mexikanischen Fußballverbandes sowie mit dem Spieler und dessen Berater.

„Die Verletzung zum jetzigen Zeitpunkt ist sehr bedauerlich und auch deswegen traurig, weil Carlos sich riesig auf seinen neuen Verein gefreut hat“, so Fredi Bobic, Vorstand Sport. „Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns, wenn er dann zu uns stößt.“

Teilen
Funktionen