Es ist ein Duell zweier Gründungsmitglieder der Bundesliga, wenn der 1. FC Köln auf die Eintracht trifft. In der Domstadt kann die SGE mit einem weiteren Zu-Null-Spiel in der Fremde einen Vereinsrekord knacken.

Ein Duell voller Tradition

Das Duell zwischen dem 1. FC Köln und unserer Einracht ist eines voller Tradition: Beide Vereine sind Gründungsmitglieder der Fußball-Bundesliga, Köln wurde in der allerersten Saison 1963/64 Meister, die Eintracht Dritter. Die SGE fügte den Kölnern am siebten Spieltag jener Spielzeit sogar die historisch erste Niederlage in der Liga zu (2:1). Am Mittwoch stehen sich die beiden Klubs zum insgesamt 85. Mal in der Beletage des deutschen Fußballs gegenüber.

Von den bisherigen 84 Aufeinandertreffen konnte die SGE 28 gewinnen, der FC siegte 31 Mal bei 25 Unentschieden. Kurios: Die letzten sechs Duelle seit dem Wiederaufstieg der Kölner 2014 endeten alle mit einem Heimsieg. Vergangene Saison gab es jeweils einen 1:0-Erfolg für beide Teams.

Auswärts steht die Null

Es wird definitiv mal wieder Zeit für einen Auswärtssieg der Frankfurter in der Domstadt: Der letzte Pflichtspielsieg der Adlerträger in Köln liegt bereits über 23 Jahre zurück: Am letzten Spieltag 1993/94 gewann die Eintracht durch Tore von Ralf Weber, Maurizio Gaudino und Anthony Yeboah (bei zwei Gegentreffern von Toni Polster) mit 3:2 - und qualifizierte sich so für den UEFA-Pokal.

Und die Mannschaft von Trainer Niko Kovac kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen Erfolg in Köln machen, kassierte man in dieser Runde auswärts doch noch kein Gegentor (0:0 in Freiburg, 1:0 in Mönchengladbach). Mit einem dritten Zu-Null-Spiel in der Fremde in Serie könnte die SGE ihren Vereinsrekord einstellen. Der datiert aus der Saison 1992/93, als man unter Coach Dragoslav Stepanovic drei Mal in Folge kein Gegentor kassierte.

Kriselnde Kölner

Zudem stecken die Kölner bereits nach vier Spieltagen in einer Krise. Das 0:5 in Dortmund am vergangenen Sonntag war die höchste Niederlage des FC unter Trainer Peter Stöger. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte haben die Rheinländer nach vier absolvierten Partien noch keinen Punkt auf ihrem Konto. Erstmals unter Stöger kassierte Köln zudem vier Liganiederlagen in Folge. Bislang stellen die Kölner die Schießbude der Liga und kassierten schon zwölf Gegentreffer. Mehr zu diesem Zeitpunkt einer Spielzeit waren es bei dem Klub nur 1984/85 (damals 13).

Ein Wiedersehen gibt es auf Frankfurter Seite mit den beiden Kölnern Matthias Lehmann und Thomas Kessler: Beide standen in der Zweitligasaison 2011/12 bei der Eintracht unter Vertrag und stiegen mit dem Verein in die Bundesliga auf. Mittelfeldabräumer Lehmann kam damals auf 26 Einsätze, Torwart Kessler auf vier Spiele.

Zum Spiel

  • Anstoß: Mittwoch, 20. September 2017, 18.30 Uhr, 5. Spieltag 2017/18
  • Stadion: Rheinenergiestadion, Köln

Pressekonferenz LIVE

Die letzten Informationen vor dem Spiel in Köln gibt es am Dienstag um 14.00 Uhr in der Pressekonferenz mit Chef-Trainer Niko Kovac. EintrachtTV und Facebook übertragen LIVE, präsentiert von Mainova.

Teilen
Funktionen