Die Pause ist vorbei, zumindest für die Spieler, die nicht mit der Nationalmannschaft unterwegs waren. Auf die Schützlinge von Adi Hütter wartet bei der DJK Bad Homburg das erste Testspiel.

DJK-Trainer Enis Dzihic hat mit der Eintracht bislang ganz gute Erfahrungen gemacht.
DJK-Trainer Enis Dzihic hat mit der Eintracht bislang ganz gute Erfahrungen gemacht.

Saisonauftakt

Die ersten Leistungstests sind absolviert, die meisten Spieler zurückgekehrt. Eine lange Vorbereitungszeit auf den ersten Test gibt es dennoch nicht. Nur 28 Stunden liegen zwischen dem ersten Ballkontakt auf dem Trainingsgelände am Mittwoch und dem Anpfiff des in Kooperation mit Ausrüster Nike veranstalteten ersten Testspiels am Donnerstag, 19 Uhr. Für die Adler geht es nach Bad Homburg zur DJK, wo die Spieler ihrem Trainer Adi Hütter ihren aktuellen Form- und Fitnesszustand direkt nach dem Urlaub präsentieren können.

Gegner und Trainer

Die DJK Bad Homburg, in der Gruppenliga Frankfurt West zuhause, lässt keinen Zweifel daran, dass sie heiß auf das Spiel ist. In der vergangenen Saison feierte der Klub erst am letzten Spieltag durch einen Sieg gegen den SKV Beienheim den Klassenerhalt. Knapp anderthalb Monate später ist die Eintracht zu Gast. Für viele Akteure bedeutet das wahrscheinlich nicht weniger als das Spiel ihres Lebens.

DJK-Coach Enis Dzihic hatte bereits zwei Mal das Vergnügen, als Spieler gegen Eintracht Frankfurt antreten zu dürfen und als Underdog ein Ausrufezeichen zu setzen. Seine beachtliche Bilanz gegen die SGE: Zwei Spiele, drei Tore. In einem Testspiel führte er den KSV Klein-Karben durch einen Doppelpack zum Sieg. Im Trikot von Rot-Weiß Erfurt war er im DFB-Pokal ebenfalls gegen die Eintracht erfolgreich und traf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Das Spiel wurde erst in der Verlängerung durch einen Treffer von Ervin Skela zugunsten der Frankfurter entschieden.

Stadion, Tickets, EintrachtTV

Gespielt wird im „Sportzentrum Nordwest“ am Usinger Weg 96 in Bad Homburg. Für viele Frankfurter kein unbekannter Ort. Vor knapp zwölf Jahren fand in diesem Stadion das Abschiedsspiel von Alexander Schur und Uwe Bindewald statt. ­­­Damals verfolgten knapp 10.000 Fans vor Ort den Abgang von zwei Ikonen. Ganz so viele Zuschauer wird es am Donnerstag vermutlich nicht geben. Dennoch werden über 4.000 Gäste erwartet.

Tickets könnt ihr im Vorverkauf im Tobacco Eintracht-Fanshop Bad Homburg sowie im Nahkauf in Bad Homburg erwerben. Alle weiteren Informationen finden sich auf der Homepage der DJK Bad Homburg. Für die Partie im Sportzentrum Nordwest sind bereits über 4.000 Karten verkauft. Resttickets sind an der Abendkasse erhältlich. 

Wer nicht vor Ort sein kann, dem sei die exklusive Übertragung via EintrachtTV und Facebook Live ans Herz gelegt.

Zum Spiel

Anstoß: Donnerstag, 4. Juli, 19 Uhr, Testspiel.
Stadion: Sportzentrum Nordwest, Bad Homburg-Kirdorf.


Teilen
Funktionen