Nach dem Weiterkommen im UEFA Europa-League-Achtelfinale in Mailand richtet die Eintracht den Blick direkt wieder nach vorne: Am Sonntag gastiert mit dem 1. FC Nürnberg der Tabellenletzte im Stadtwald.

Die Adlerträger wollen im Bundesliga-Heimspiel in der heimischen Commerzbank-Arena ihre Ungeschlagen-Serie im Fußballjahr 2019 weiter ausbauen. Mit den Clubberern kommt dazu ein auf dem Papier machbarer Gegner: Nürnberg ist mit 13 Punkten Tabellenletzter, stellt mit nur zwei Zählern in der Fremde die schlechteste Auswärtsmannschaft der Liga und hat seit 19 Spieltagen keinen Sieg mehr einfahren können. Aber Vorsicht: In den jüngsten Partien unter Interimstrainer Boris Schommers zeigte sich der FCN vor allem in der Abwehrarbeit stark formverbessert und punktete unter anderem beim 0:0 gegen Borussia Dortmund. Einzig ein dreifacher Punktgewinn war den tapfer kämpfenden Nürnbergern noch nicht vergönnt.

24. Heimsieg gegen den Club im Visier

Wenn es nach Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter und seinem Team geht, soll das auch am kommenden Sonntag so bleiben. Denn die Adlerträger wollen zuhause weiter ungeschlagen bleiben und den FCN anders als in der Hinserie besiegen. Im vergangenen Oktober trennten sich die beiden Traditionsvereine in einer kampfbetonten Begegnung bei Dauerregen mit 1:1. Sébastien Haller egalisierte die Führung der Gastgeber durch Adam Zrelak (78.) erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Zudem will die SGE ihre ohnehin schon gute Gesamtbilanz gegen Nürnberg weiter aufbessern: Von den bisherigen 57 Duellen in der Bundesliga entschied die Eintracht 23 für sich, 20 Mal gab es ein Remis, 14 Mal siegte der Club. In Frankfurt konnten die Adlerträger bei neun Unentschieden und sechs Niederlagen 13 Mal gewinnen. Am Sonntag soll der 24. Heimsieg gegen die Franken perfekt gemacht werden.

Wiedersehen für Hasebe

Ein Wiedersehen gibt es am Sonntag für Eintracht-Routinier Makoto Hasebe. Der 35-Jährige lief in der Bundesligasaison 2013/14 14 Mal für den 1. FC Nürnberg auf. Ein Meniskusriss verhinderte weitere Einsätze. Seit mehr als viereinhalb Jahren schnürt Hasebe nun die Fußballschuhe für die SGE und war seither unter allen Trainern Stammspieler. Am Donnerstag avancierte der Japaner mit seinem 156. Pflichtspiel sogar zum asiatischen Rekordspieler neben dem bis dato alleinig führenden Cha Bum-kun.

Zum Spiel

Anstoß: Sonntag, 17. März 2019, 15.30 Uhr, 26. Spieltag 2018/19.
Stadion: Commerzbank-Arena, Frankfurt.

Teilen
Funktionen