Am Sonntag will die Eintracht ihre seit Wochen starke Form auch beim FC Augsburg bestätigen und erstmals überhaupt bei den Fuggerstädtern gewinnen.

Bilanz in Augsburg aufpolieren

33 Punkte nach 20 Spieltagen auf der Habenseite, die vergangenen fünf Partien nicht verloren, dazu die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Bundesliga. Das Team von Cheftrainer Niko Kovac hat mit drei Siegen und zwei Remis derzeit einen Lauf - und der soll auch beim FC Augsburg anhalten.

Und die Adlerträger könnten damit auch ihre Auswärtsbilanz beim FCA aufbessern: Von den bisherigen fünf Gastspielen in der Fuggerstadt konnte die Eintracht noch keines gewinnen. Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Begegnungen gab es zuletzt drei Unentschieden. Jetzt soll der erste Dreier in Augsburg her. Die Chancen dafür stehen gut: Schließlich sind die Kovac-Schützlinge seit sechs Auswärtsspielen in der Liga ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis). Zuletzt gewann man dreimal in Folge in der Fremde.

Auswärtsrekorde greifbar

Eine längere Auswärtsserie ohne Niederlage gab es bei der Eintracht zuletzt vor 26 Jahren unter Coach Dragoslav Stepanovic. Damals waren es neun ungeschlagene Spiele. Vier Auswärtssiege in Folge innerhalb einer Saison gelang der SGE noch nie. Zudem konnte man in der Vereinsgeschichte bislang noch nicht sieben der ersten elf Gastspiele einer Saison für sich entscheiden. In Augsburg sind für die Adlerträger also gleich zwei Rekorde greifbar.

Der FCA ist jedoch alles andere als ein leichter Gegner und im eigenen Stadion nur schwer zu bezwingen. Die Fuggerstädter verloren keines ihrer vergangenen fünf Ligaspiele vor heimischem Publikum (zwei Siege, drei Remis). Die letzte Heimniederlage kassierte man im Oktober, als man sich mit 1:2 gegen Hannover 96 geschlagen geben musste.

Wie auch die Eintracht steht Augsburg für leidenschaftlichen und kampfbetonten Fußball, der für den jeweiligen Gegner sehr unangenehm ist. Es spricht deshalb viel dafür, dass es am Sonntag sowohl in der Luft als auch am Boden mit großem Engagement zur Sachen gehen wird. Der FCA bestritt ligaweit die meisten Kopfballduelle, die SGE die zweitmeisten. Zudem sprintete nur Leverkusen im Schnitt pro Spiel häufiger als Augsburg und die Eintracht.

Hasebe vor 250. Bundesligaspiel

Ein großes Jubiläum steht am Sonntag bei Makoto Hasebe an: Der Rekord-Japaner der Bundesliga steht vor seinem 250. Spiel in Deutschlands höchster Spielklasse. Der 34-Jährige absolviert bereits seine elfte Saison in der Bundesliga und wurde 2009 mit dem VfL Wolfsburg Deutscher Meister. Zudem steht Schlussmann Lukas Hradecky vor seinem 100. Pflichtspiel für die Adlerträger.

Ein Wiedersehen gibt es auf Seiten der Eintracht mit Marcel Heller. Der Augsburger Flügelflitzer bestritt zwischen 2008 und 2011 insgesamt 34 Bundesligapartien für die SGE und erzielte dabei zwei Tore.

Zum Spiel

  • Anstoß: Sonntag, 4. Februar 2018, 15.30 Uhr, 21. Spieltag 2017/18
  • Stadion: WWK-Arena, Augsburg

Pressekonferenz LIVE

Die letzten Informationen vor dem Spiel in Augsburg gibt es am Freitag um 13 Uhr in der Pressekonferenz mit Chef-Trainer Niko Kovac. EintrachtTV und Facebook übertragen LIVE, präsentiert von Mainova.

IntercityHotel

IntercityHotel
IntercityHotel

Auswärtssieg in Augsburg – seid ihr dabei? Das Team des IntercityHotel freut sich auf euch. Es sind noch Zimmer zur Fanrate frei:

www.intercityhotel.com/Eintracht

Teilen
Funktionen