Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen wird sowohl im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, der ARD, als auch beim Bezahlsender Sky zu sehen sein.

Mit Eintracht Frankfurt und Werder Bremen treffen am Mittwochabend nicht nur zwei Bundesligakontrahenten aufeinander, sondern zugleich der dritt- und zweiterfolgreichste Verein der Geschichte des DFB-Pokals: Frankfurt mit fünf, Bremen mit sechs Titeln. Nur die Bayern haben mit 19 Pokalen mehr gewonnen.

Neben dem Gastspiel des Rekordmeisters am Dienstag beim FC Schalke 04 ist das Aufeinandertreffen der SGE und des SVW das einzige in der Runde der letzten Acht, das die ARD live im Fernsehen sendet.

Übertragungsbeginn am Mittwoch ist um 20.15 Uhr, Anstoß in der Commerzbank-Arena um 20.45 Uhr. Aus Frankfurt moderieren werden Jessy Wellmer und als Experte der 87-malige Bundesligaspieler Thomas Broich. Reporter ist Tom Bartels.

Im Anschluss an die Partie folgt die Zusammenfassung der übrigen drei Begegnungen.

Ebenso wird das Match auf Sky zu sehen sein, wahlweise als Einzelspiel oder in der Konferenz.

Nicht zuletzt sorgt auch EintrachtFM wie gewohnt für die geballte Ladung aus Emotion und Information.

Teilen
Funktionen