Die A- und B-Junioren der Eintracht streben danach, im Vergleich zum vergangenen Wochenende mehr Punkte einzufahren.

U19: Hinspiel bestätigen

Nach der 0:2-Niederlage gegen den Tabellenführer VfB Stuttgart steht für die U19 das zweite Auswärtsspiel in Folge an. Beim Karlsruher SC will die Mannschaft des Trainergespanns Marco Pezzaiuoli und Andreas Ibertsberger am Samstag in die Erfolgsspur zurückkehren. Zwar gewannen die Riederwälder das Hinspiel deutlich (3:0), ungeachtet dessen warnt der Technische Direktor Pezzaiuoli: „Der KSC ist unangenehm zu bespielen, es bedarf einer konzentrierten und geschlossenen Mannschaftsleistung.“ Der Anpfiff im GRENKE-Stadion ertönt um 13 Uhr.

Zum Vorbericht.

U17: Revanche nehmen

Am vergangenen Wochenende bewiesen die Schützlinge von Trainer Jan Fießer Moral, indem sie beim SV Wehen Wiesbaden nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt erkämpften. Nicht minder schwierig wird die Aufgabe für die Jungadler, wenn am Samstag, 12 Uhr, die TSG Hoffenheim im Riederwaldstadion zu Gast ist. Mit den Kraichgauern haben die Jungadler ohnehin noch eine Rechnung offen, die nun beglichen werden soll: 1:7 unterlag die Eintracht im Hinspiel der TSG. Dass der Wille zu diesem Kraftakt da sei, lässt Fießer im Vorfeld verlauten: „Die gesamte Woche über habe ich im Training gemerkt, dass die Jungs es dieses Mal besser machen und über die gesamte Spieldistanz 110 Prozent geben wollen.“

Mit dem Twitterticker bist du bei der #sgeU17 live dabei.

Zum Vorbericht.

Teilen
Funktionen