Das neue League-of-Legends-Team der Eintracht zeigt von Beginn an, wohin es in der Prime League gehen soll: an die Spitze!

Eintracht Frankfurt strebt auch im eSports nach Höherem. Der League-of-Legends-Auftakt macht Lust auf mehr.
Eintracht Frankfurt strebt auch im eSports nach Höherem. Der League-of-Legends-Auftakt macht Lust auf mehr.

Am 25. Januar wurde es erstmals ernst für die League-of-Legends-Spieler von Eintracht Frankfurt. In der Kalibrierungsphase der Prime League hatten alle neuen Organisationen die Chance, sich in einem Best-of-Six Turnier zu beweisen. Nach der Anzahl der Siege wurden die Teams ihrer Starterdivision (Liga) zugewiesen. Die höchste zu erreichende Starterdivision war die 2. Division mit sechs Siegen.

Für das LoL-Team der Eintracht gab es folglich ein klares Ziel – ohne Niederlage die Kalibrierungsphase abzuschließen. Bereits in den ersten Spielen des Turniers kristallisierte sich schnell heraus, dass das Team trotz kurzer Vorbereitungszeit in sehr guter Form ist. Ohne größere Probleme besiegten sie die ersten fünf Kontrahenten. Im sechsten und somit letzten Spiel des Tages wurde es noch einmal spannend. Mit „Ruhrsports“ traf Frankfurt auf den schwierigsten Gegner des Turniers. Nach kurzen Startschwierigkeiten konnten die Hessen auch in diesem Spiel zeigen, welche Qualität in der Mannschaft steckt. Mit dem Sieg über „Ruhrsports“ sicherten sich die Adlerträger den Gesamtsieg und einen Platz in der 2. Division der Prime League. Die 2. Division bildet unter der Pro Division (1. Liga) und der 1. Division (2. Liga) die 3. Liga innerhalb der neuen DACH-Liga von Riot Games. Ein Aufstieg in die 1. Division ist ab April möglich.

Los geht es für das Team am 11. Februar ab 17 Uhr. Dann treffen die Frankfurter Jungs an ihrem ersten Spieltag auf „Aequitas eSport“. „Wir freuen uns bereits auf das Spiel gegen Aequitas eSport. Die Trainingseinheiten in den letzten Tagen liefen gut und das Team arbeitet hervorragend zusammen. Auch wenn wir als Favorit in die Saison starten, ist uns bewusst, dass wir noch an vielen Dingen arbeiten müssen. Der Fokus liegt klar auf der nachhaltigen Entwicklung des Teams und der Talente,“ erklärt eSports-Koordinator Max Brömel.

Die Spieltage werden wie auch in FIFA auf dem Eintracht Frankfurt eSports Twitch-Kanal übertragen.

Teilen
Funktionen