Nach dem deutlichen 0:5 im Hinspiel in Liechtenstein gastiert der FC Vaduz am kommenden Donnerstag zum Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde in der Commerzbank-Arena.

Nach dem Pokal ist vor der Qualifikation. Vier Tage nach dem Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals wartet auf die Frankfurter Eintracht der letzte Zwischenstopp vor dem wahrscheinlichen Einzug in die Play-off-Phase der UEFA Europa League: Das Rückspiel gegen den FC Vaduz.

Für die Herren aus Liechtenstein wird die Partie in der Commerzbank-Arena, trotz des deutlichen Frankfurter Vorsprungs, mit Sicherheit eine besondere werden. FCV-Trainer Mario Frick sprach schon im Nachgang des Hinspiels von einem „riesen Highlight, das wir uns verdient haben.“ Das Stadion ist einmal mehr restlos ausverkauft. In der Vorbereitung auf das Rückspiel dürfte sich bei den Spielern des FC Vaduz herumgesprochen haben, dass man sich selbst gegnerische Mannschaften durch Leidenschaft, Kampfgeist und Wille den Respekt des SGE-Anhangs erarbeiten können – der FC Flora Tallinn dient dahingehend als leuchtendes Beispiel.

Kraft- und Kaderfragen

Der FC Vaduz verlor am Sonntag mit 0:1 gegen den FC Winterthur und rutschte in der Challenge League auf den achten von zehn Rängen ab. Zu hoch war wohl der Kräfteverschleiß vom Spiel unter der Woche gegen die Adler aus Frankfurt. In der 74. Minute erzielte Ousmane Doumbia aus der Distanz den Siegtreffer für Winterthur. Für Vaduz war es die zweite Niederlage im vierten Ligaspiel 2019/20 (zuvor 0:1 beim SC Kriens am ersten Spieltag).

Bei der Eintracht dagegen könnte es nach dem kräftezerrenden Spiel beim SV Waldhof Mannheim sowie mit Blick auf den Bundesligastart zuhause gegen die TSG Hoffenheim, erneut zu Rotationsmaßnahmen kommen. Rückkehrer Kevin Trapp wiederum hat die Möglichkeit, weiter Spielrhythmus aufzunehmen, die Eintracht hat den Keeper am vergangenen Mittwoch nach einer Verpflichtung für den Drittrundenkader nachgemeldet.

Zum Spiel

Anstoß: Donnerstag, 15. August, 20.30 Uhr, UEFA Europa League, Qualifikation, 3. Runde (Rückspiel).
Stadion: Commerzbank-Arena, Frankfurt.
Fernsehhinweis: NITRO überträgt die Partie live, Übertragungsbeginn ist um 20.15 Uhr. Ebenso wird der letzte Schritt in Richtung Play-offs auf EintrachtTV zu sehen sein.

Teilen
Funktionen