Der Kader für die Europa-League-Saison steht fest. Folgende 24 Adlerträger haben es ins Aufgebot geschafft.

Der Adler fliegt auch 2019/20 durch Europa und mit ihm 24 Spieler.
Der Adler fliegt auch 2019/20 durch Europa und mit ihm 24 Spieler.

Am 19. September startet Eintracht Frankfurt gegen den Arsenal FC in die Gruppenphase der UEFA Europa League 2019/20. Bis zum 2. September, 24 Uhr (MEZ), musste der Verein der UEFA sein Aufgebot melden, das die Kadergröße von 25 Akteuren nicht überschreiten darf. Darunter müssen sich mindestens zwei Torhüter befinden. Acht Plätze müssen sogenannten „lokal ausgebildeten Spielern“ vorbehalten bleiben, die vom Verein oder Verband ausgebildet wurden.

Darüber hinaus darf jeder Verein während der Saison bis ein Tag vor dem betreffenden Spiel eine unbegrenzte Zahl von Spielern von der Liste B nachtragen. Die Akteure auf der Liste B müssen am oder nach dem 1. Januar 1998 geboren wurde und zwischen seinem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt seiner Registrierung bei der UEFA während zwei aufeinander folgenden Jahren für den betreffenden Verein spielberechtigt gewesen sein.

Ab dem Sechzehntelfinale darf jeder Teilnehmer bis zu drei neue Spieler für die verbleibenden Spiele des Wettbewerbs nachmelden.

Der Kader der Eintracht:

Tor: Kevin Trapp, Frederik Rönnow, Jan Zimmermann.

Abwehr: Evan Ndicka, Simon Falette, Martin Hinteregger, Almamy Toure, David Abraham, Makoto Hasebe, Timothy Chandler, Marco Russ, Danny da Costa, Erik Durm.

Mittelfeld: Gelson Fernandes, Djibril Sow, Filip Kostic, Mijat Gacinovic, Daichi Kamada, Sebastian Rode, Dominik Kohr.

Angriff: Dejan Joveljic, Bas Dost, André Silva, Goncalo Paciencia.

Teilen
Funktionen