Die U20 Frankreichs besiegt Saudi-Arabien bei der U20-Weltmeisterschaft in Polen im ersten Vorrundenspiel 2:0. Evan Ndicka kommt dabei nicht zum Einsatz.

Die U20 Frankreichs bezwang zum Auftakt der Weltmeisterschaft Saudi-Arabien mit 2:0. Evan Ndicka kam nicht zum Einsatz.
Die U20 Frankreichs bezwang zum Auftakt der Weltmeisterschaft Saudi-Arabien mit 2:0. Evan Ndicka kam nicht zum Einsatz.

Der Unterbau des amtierenden Weltmeisters tat sich lange schwer, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden, ehe Youssouf Fofana kurz vor der Pause die Weichen auf Sieg stellte (43.). Frankreich kam dabei auch ein früher Platzverweis gegen Faraj Al-Ghashayan (12.) entgegen, der durch den Videobeweis eines groben Fouls gegen Boubakary Soumare überführt wurde. Nach dem Seitenwechsel besorgte Amine Gouiri in der Schlussviertelstunde den 2:0-Endstand (75.). Die Asiaten verlangten Frankreich im von 6.100 Zuschauern besuchten GOSiR-Stadion in Gdingen zwar bis zum Schluss in Unterzahl alles ab, kamen aber erst in der Nachspielzeit zu ihrer besten Chance. So oder so war die Partie zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden.

Damit feiert Frankreich mit Evan Ndicka einen Einstand nach Maß und führt nach dem ersten Spieltag die Gruppe E an. Mali und Panama trennten sich 1:1. Das nächste Spiel für die Équipe Tricolore steigt am Dienstag, 18 Uhr, gegen Panama.

Teilen
Funktionen