Während der B-Jugend zum Jahresstart ein Regionalduell bevorsteht, verschlägt es die A-Jugend zum Spitzenreiter.

Die U17 um Dario Gebuhr bekommt es zum Start ins neue Fußballjahr mit Wehen Wiesbaden zu tun.
Die U17 um Dario Gebuhr bekommt es zum Start ins neue Fußballjahr mit Wehen Wiesbaden zu tun.

U19: Mit Wind im Segel zum Tabellenführer

Der 3:2-Sieg im Derby gegen Kickers Offenbach war sowohl für die Moral, als auch für die tabellarische Situation wichtig. „Wir wollten die Spitze angreifen und brauchen dafür alle Punkte, die wir einsammeln können“, so U19-Trainer Ibertsberger hinterher. Durch die drei dazugewonnenen Punkte rangieren die A-Junioren weiter auf dem sechsten Platz und bleiben der Führungsgruppe auf den Fersen. Gegen den Tabellenführer VfB Stuttgart soll der nächste Punktgewinn gelingen, durch den die Adlerträger die Chance auf das Eindringen in obere Gefilde aufrechterhalten wollen. Mit den Stuttgartern wartet ein harter, jedoch nicht unschlagbarer Brocken auf die Adlerträger, die am Samstag, 14 Uhr, beweisen wollen, dass sie auch den Topteams Probleme bereiten können.

Zum Vorbericht.

U17: Tabellarisches und geographisches Nachbarschaftsspiel

Nachdem die A-Junioren schon wieder voll im Betrieb sind, geht es für die U17 von Trainer Jan Fießer am Wochenende nun auch wieder in den Spielbetrieb der Junioren-Bundesliga. Dass die B-Junioren heiß sind, machte Coach Fießer im Vorfeld deutlich: „Wir haben in der Vorbereitung hart dafür gearbeitet, positiv ins neue Jahr einzusteigen und wollen dieses Vorhaben im Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden umsetzen.“  Die siebtplatzierten Adlerträger sind beim Tabellensechsten aus der hessischen Landeshauptstadt gefordert. So kurz die räumliche Entfernung der Rhein-Main-Konkurrenten ist, ist auch der Abstand in der Tabelle: Nur ein Zähler trennt die beiden Teams, was die Partie zu einem klassischen Sechs-Punkte-Spiel macht. Los geht’s in am Sonntag um 13 Uhr.

Zum Vorbericht.

Teilen
Funktionen