Dritter Tag im Trainingslager in der Schweiz. Im Ticker halten wir euch auf dem Laufenden.

Hier erfahrt ihr alles über unseren Tag in Thun. Der Ticker wird regelmäßig aktualisiert:

10.30 Uhr: Grüezi aus dem Lachen-Stadion in Thun! Die Mannschaft ist schon mit der Mobilisation beschäftigt. Jeder kann sicher sein: Adi Hütter hat sich auch heute sicherlich ein scharfes Programm ausgedacht, gemeinsam mit seinem Trainerteam.

10.35 Uhr: Zunächst die Personalsituation. Die angeschlagenen Jonathan de Guzman und Taleb Tawatha trainieren teilweise individuell. Djibril Sow hat eine Oberschenkelverletzung und ist ebenso nicht auf dem Platz wie Gelson Fernandes (Wade).

10.40 Uhr: Das Torhütertrio übt unterdessen auf dem Nebenplatz.

10.50 Uhr: Sieben Journalisten aus Frankfurt begleiten die Mannschaft und berichten auf allen Kanälen über die Eintracht. Nach dem Vormittagstraining wird Lucas Torró allen zur Verfügung stehen.

11.05 Uhr: Mittlerweile arbeitet die Mannschaft mit Ball.

11.10 Uhr: Jetzt wird's temporeich auf engem Raum. Leibchen an und ab geht die wilde Fahrt auf kleinem Feld.

11.20 Uhr: Die Wetterbedingungen heute: angenehme 19 Grad. Die Wolken hängen tief, es sieht aber nicht akut nach Regen aus. Erneut also beste Voraussetzungen für unsere Adlerträger.

11.30 Uhr: Weiter, immer weiter. Jetzt gibt's Spielformen über das ganze Feld. Adi Hütter greift immer wieder ein, korrigiert, gestikuliert, ermuntert.

11.50 Uhr: Der offizielle Teil des Trainings ist zu Ende. Während Lucas Torró schon zur Presserunde schreitet, bolzen einige noch die Handschuhe der Torhüter oder das Netz heiß. Co-Trainer Armin Reutershahn legt am Sechzehner die Bälle auf.

12 Uhr: Was Lucas Torró zu sagen hatte, erfahrt ihr wie gewohnt auf EintrachtTV und eintracht.de. Wir verabschieden uns vorerst aus dem Lachen-Stadion und melden uns zur zweiten Trainingseinheit am Nachmittag wieder. Für die Spieler steht nun Duschen, Mittagessen, ggf. Medien- und Physiotermine sowie Regeneration auf dem Programm.

17 Uhr: Ein paar Fans sind da, die Journalisten sind da, die Athletiktrainer haben den Aufwärmbereich vorbereitet, Materialwart Franco Lionti und sein Team haben die Kabine eingerichtet, der Rasensprenger ist gerade ausgegangen - alles ist präpariert für die zweite Einheit des Tages! Fehlt nur noch die Mannschaft, die Adlerträger steigen soeben aus dem Bus.

17.05 Uhr: Kurzes Wetter-Update: Etwas über 20 Grad Lufttemperatur, leicht bewölkt.

17.10 Uhr: Ante Rebic ist schon mal in Form. Bevor es richtig losgeht, verwandelt er von der Eckfahne aus per Flachschuss. Und dann geht's auch schon los, nach einer kurzen Ansprache von Cheftrainer Adi Hütter.

17.25 Uhr: Im Kreisspiel ist nun der Ball dabei. 24 Spieler wirken in drei Gruppen mit. Taleb Tawatha übt individuell, Gelson Fernandes und Djibril Sow sind weiterhin nicht dabei.

17.40 Uhr: Rein geht's in Passübungen. Das Bällchen läuft wie geschmiert, ebenso wie später bei den Spielformen.

18.20 Uhr: Auf Facebook haben wir mit der Drohne Trainingseindrücke gezeigt. Mittleweile sind die Spieler wieder auf den blauen Gymnastikmatten, die zweite Einheit des Tages neigt sich dem Ende hin. Und dann läuft der Abend wie gewohnt ab.

18.35 Uhr: Alle Sachen sind gepackt, für die Mannschaft geht es zum Hotel zurück. Adi Hütter zeigt sich nochmal auf der Seite der Fans, hält den einen oder anderen Plausch. Am Bus erfüllen auch Spieler Autogramm- und Selfie-Wünsche. Ein paar Minuten später sind einige Adlerträger im kühlen Nass, am Hotel steigen Marc Stendera, Makoto Hasebe, Timothy Chandler und David Abraham in den Thunersee.

18.40 Uhr: Das war's also von unserem kleinen Liveticker für heute! Wir wünschen noch einen schönen Abend und melden uns am morgigen Mittwoch wieder. Dann steht das erste Spiel im Uhrencup auf dem Programm. Wie der Gegner in Form ist und welche Geschichte der Uhrencup hat, lest ihr dann rechtzeitig vor dem Anpfiff um 20 Uhr auf eintracht.de.

Teilen
Funktionen