Erster Tag im Trainingslager in der Schweiz. Im Ticker halten wir euch auf dem Laufenden.

Hier erfahrt ihr alles über unseren Tag in Thun. Der Ticker wird regelmäßig aktualisiert:

9.30 Uhr: Die Adlerträger sind am Frankfurter Flughafen. Die Mannschaft hebt in wenigen Minuten Richtung Basel ab.

12.40 Uhr: Nach einem kurzen Flug und einer etwas längeren Busfahrt von Basel nach Thun kommt die Mannschaft am Hotel an. Dieses liegt direkt am Ufer des Thunersees im Stadtteil Gwatt und wird bis Donnerstag das Quartier der Mannschaft sein. Die Spieler steigen bei 25 Grad und Sonne gut gelaunt aus dem Bus.

13 Uhr: Mittagessen. Unweit der Hotellobby befindet sich der Essensraum der Mannschaft, beim Blick aus dem Fenster sind der Thunersee und die Berner Alpen zu erkennen. Herrlich!

13.30 Uhr: Die Spieler haben nun einige Stunden Freizeit. Um kurz vor 17 Uhr werden sie mit dem Bus die rund drei Kilometer zum Lachen-Stadion gefahren, in dem die erste Trainingseinheit ansteht. In dem Stadion im Süden der Stadt, ausgestattet mit einer wunderschönen blauen Laufbahn, hat bis 2011 der Schweizer Erstligist FC Thun seine Spiele ausgetragen.  

16.30 Uhr: Im Lachen-Stadion in Thun herrscht eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn reges Treiben. Der Platz wird nochmal gewässert und über 100 Zuschauer haben auf der Tribüne an der Zielgeraden Platz genommen. Die Vorfreude der Fans ist groß. Wir haben mit einem Familienvater und seiner Tochter gesprochen, die gebürtig aus Hanau und mittlerweile in Interlaken (eine halbe Autostunde entfernt) heimisch geworden sind. "Als ich erfahren habe, dass die Eintracht nach Thun kommt, hatte ich Tränen in den Augen", sagt die Tochter, die zudem schon länger ein großer Fan von Erik Durm ist. Gut, dass die SGE-Verantwortlichen Durm noch vor dem Trainingslager verpflichtet haben ...

16.55 Uhr: Der Mannschaftsbus ist am Stadion vorgefahren. Gleich kann es losgehen.

17.15 Uhr: Nach einer kurzen Ansprache des Trainers startet das Aufwärmprogramm. Wie immer kümmert sich Moppes Petz um "seine" drei Torhüter. Mit Elias Bördner ist ein Eigengewächs dabei, der 17-Jährige wird in dieser Saison seine Einsatzzeiten in der U19 erhalten. Vor zwei Jahren stieß der Mittelhesse von der TSG Wieseck zur Eintracht.

17.25 Uhr: 26 Feldspieler sind aktuell dabei. Es fehlt David Abraham, der mit Rehatrainer Benjamin Sommer individuell trainiert. Eine reine Vorsichtsmaßnahme.

17.45 Uhr: Im Eckchen geht's schon ordentlich zur Sache, auch wenn natürlich auch gelacht wird. Die Mischung aus Ernst und Spaß passt!

18.05 Uhr: Tempoläufe. Von Sechzehner zu Sechzehner wird gesprintet, in vier Gruppen.

18.15 Uhr: Das Training ist zu Ende. Die Spieler stellen sich für ein Foto mit den Fans im Hintergrund auf und legen noch eine Zusatzschicht ein - Autogramme und Selfies sind gefragt. Sébastien Haller steht unterdessen den Journalisten Rede und Antwort. Was er sagt, lest ihr später auf der Homepage und seht es auf EintrachtTV.

Gude Schweiz - Tag 1: Ankunft

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen