Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Slobodan Medojevic bis zum Sommer 2018 verlängert. "Wir wissen um Medos Qualitäten und möchten weiterhin auf ihn setzen", betont Sportvorstand Fredi Bobic.

Die Eintracht setzt die Zusammenarbeit mit Slobodan Medojevic fort.
Die Eintracht setzt die Zusammenarbeit mit Slobodan Medojevic fort.

Nach seinem starken Auftritt im DFB-Pokalfinale, seinem ersten Einsatz für die Eintracht in der Saison 2016/2017, haben sich die Eintracht Frankfurt Fußball AG und Slobodan Medojevic auf ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit geeinigt. Der defensive Mittelfeldspieler war 2014 vom VfL Wolfsburg nach Frankfurt gewechselt, konnte aber aufgrund von Verletzungen bisher nur 28 Bundesliga-Partien für die Adler bestreiten. "Wir wissen um Medos Qualitäten und hoffen, dass er uns in der neuen Saison beschwerdefrei zur Verfügung steht", begründete Fredi Bobic, Vorstand Sport, die Entscheidung. "Im Endspiel in Berlin hat man gesehen, wie wichtig Medo sein kann. Er hat ein klasse Spiel gemacht, und wir möchten weiterhin auf ihn setzen."

Medojevic, der in Berlin endlich wieder schmerzfrei aufspielen konnte, äußerte sich überaus glücklich: "Dass ich nach so langer Leidenszeit wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, war überragend. Dass ich dann in Berlin von Beginn an spielen durfte, war der Wahnsinn. Und dass ich jetzt auch noch ein Jahr bleiben kann, ist wahrlich eine Ehre. Es erfüllt mich mit großem Stolz, das Trikot der Eintracht noch ein Jahr tragen zu dürfen. Ich bedanke mich von Herzen für das Vertrauen und werde alles geben, um es zurückzahlen zu können."

Teilen
Funktionen