Die kommenden Tage werden für die Adlerträger strapaziös: acht Tage, zwei Spiele und viele Einheiten warten im Trainingslager in Gais auf die 29 Spieler.

Knapp zwei Wochen hat Cheftrainer Adi Hütter noch Zeit, um sein Team für das erste Pflichtspiel der Spielzeit 2018/19 in Form zu bringen. Denn am Sonntag,12. August, startet für Eintracht Frankfurt mit dem Supercup gegen den FC Bayern München bereits die Saison. Auch aus diesem Grund ist das achttägige Trainingslager, das am heutigen Sonntag beginnt, für den SGE-Tross so wichtig. 

Neuzugang Geraldes an Board

Am Sonntagmorgen reist das Team vom Frankfurter Flughafen über Bozen ins beschauliche Gais nach Südtirol. Um 17 Uhr steht dort dann auch gleich die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Coach Adi Hütter hat neben den 25 Feldspielern vier Torhüter "im Gepäck". Das sind Frederik Rönnow, Felix Wiedwald, Tobias Stirl (U19) und Giulio Girelli aus der U17 - Jan Zimmermann wird wegen seiner Rückenprobleme voraussichtlich nachreisen. 

Die WM-Fahrer Makoto Hasebe, Gelson Fernandes, Marco Fabián sowie Carlos Salcedo sind alle mit von der Partie, nur Ante Rebic genießt noch seinen WM-Sonderurlaub. Der frisch von Sporting Lissabon verpflichtete Francisco Geraldes wird in Gais ebenfalls dem SGE-Tross angehören. Der Portugiese absolvierte am vergangenen Freitag noch die obligatorischen Leistungstests und wird in Südtirol das erste Mal öffentlich im Adler-Dress auflaufen. 

Zwei Testspiele

Wie auch im vergangen Jahr wird die Eintracht zwei Freundschaftsspiele gegen italienische Mannschaften bestreiten. Die erste Partie findet am 1. August in Reischach statt (Sportpark Reischach 39031 Bruneck). Gegner am Mittwochabend wird Aufsteiger FC Empoli sein. In der vergangenen Saison wurde der italienische Traditionsverein mit 13 Punkten Vorsprung Meister in der italienischen Serie B. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr.

Der zweite Test ist am Samstag, 4. August, angesetzt. Um 16 Uhr treffen die Adlerträger auf dem Sportplatz in Gais auf SPAL Ferrara 2013. Die Norditaliener sind in der Saison 2016/17 in die Serie A aufgestiegen und schafften in der vergangenen Runde mit dem 17. Tabellenplatz den Klassenerhalt.

Tor: Frederik Rönnow, Felix Wiedwald, Jan Zimmermann, Tobias Stirl (U19), Giulio Girelli (U17)
Feld: Evan Ndicka, Simon Falette, Gelson Fernandes, Jonathan de Guzman, Danny Blum, Luka Jovic, Sébastien Haller, Marco Fabian, Mijat Gacinovic, Carlos Salcedo, Jetro Willems, Lucas Torro, Francisco Geraldes, David Abraham, Makoto Hasebe, Timothy Chandler, Marco Russ, Danny Da Costa, Deji Beyreuther, Nicolai Müller, Allan Souza,Taleb Tawatha, Noel Knothe, Goncalo Paciencia, Marijan Cavar

Teilen
Funktionen