Die nächste englische Woche steht für Eintracht Frankfurt an: Am Mittwochabend ist die Hütter-Elf in Mönchengladbach zu Gast und will die jüngste Erfolgsserie gegen die Fohlen ausbauen.

Seit vier Bundesligaspielen sind die Adlerträger gegen die Borussen ungeschlagen und blieben dabei in allen Vergleichen ohne Gegentor. Nach zwei torlosen Unentschieden in der Saison 2016/17 gab es in der vergangenen Spielzeit auswärts einen 1:0- und in der heimischen Commerzbank-Arena einen 2:0-Erfolg. Kevin-Prince Boateng erzielte dabei in beiden Spielen das jeweilige Führungstor, außerdem traf Luka Jovic.

Gute Bilanz gegen die Borussia

Die Mannschaft von Cheftrainer Adi Hütter will diese Serie an diesem Mittwoch möglichst ausbauen. Ohnehin sind die Fohlen aus Mönchengladbach ein Gegner, gegen den die Eintracht gerne spielt: Von den bislang 88 Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnte die Eintracht 34 gewinnen - bei 25 Remis und 29 Niederlagen (134:126 Tore). Gegen keinen anderen Verein gingen die Adlerträger zudem so häufig mit 1:0 in Führung wie gegen die Borussia - nämlich 48 Mal.

In Mönchengladbach will die Eintracht nach dem leidenschaftlichen Heimspiel und dem 1:1-Unentschieden gegen Leipzig den zweiten Sieg der jungen Saison einfahren. Das wird allerdings keine einfache Aufgabe. Schließlich hat das Team von Coach Dieter Hecking seine ersten beiden Heimspiele in dieser Runde gegen Europapokal-Teilnehmer gewonnen: Am 1. Spieltag gab es ein 2:0 gegen Bayer Leverkusen, am 3. Spieltag ein 2:1 gegen FC Schalke 04.

Rebic wieder da

Einer der Hoffnungsträger bei der Eintracht ist Ante Rebic: Der kroatische Vizeweltmeister feierte gegen Leipzig zwei Tage nach seinem 25. Geburtstag in der 69. Minute sein viel umjubeltes Comeback - und fügte sich nach seiner Verletzungspause direkt mit einer leidenschaftlichen und engagierten Leistung ein. Möglicherweise schlägt für Rebic bei der Partie in Mönchengladbach ja die Stunde von Beginn an.

Zum Spiel

Anstoß: Mittwoch, 26. September 2018, 20.30 Uhr, 5. Spieltag 2018/19
Stadion: Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach

IntercityHotel

IntercityHotel
IntercityHotel Stuttgart

Freitag dürft ihr ein Bisschen früher Feierabend machen! Dann ab in den Zug, kurz die Sachen auf´s Zimmer und dann mit dem FreeCityTicket kostenfrei zum Stadion - Es sind noch Zimmer zur Fanrate frei: www.intercityhotel.com/Eintracht

Teilen
Funktionen