Während die Borussia nach der Pause aus allen Rohren feuert, bleibt Frankfurt hinten heraus meist stabil.

Zwei von drei Portugiesen in der Bundesliga: Goncalo Paciencia und André Silva. Der dritte steht mit Raphael Guerreiro heute auf der Gegenseite.
Zwei von drei Portugiesen in der Bundesliga: Goncalo Paciencia und André Silva. Der dritte steht mit Raphael Guerreiro heute auf der Gegenseite.

Wetter
Zwar kündigt sich für den Abend ein leichter Regenschauer an, bis zu 20 Grad versprechen dennoch angenehme äußere Bedingungen.

Verkaufte Tickets
Die Commerzbank-Arena ist mit 51.500 Tickets restlos ausverkauft.

Maskottchen
Biene „Emma“ ist angelehnt an Vereinslegende Lothar „Emma“ Emmerich, misst 225 Zentimeter und schwirrt seit 2005 durch den BVB-Kosmos.

Sperren
Alle Akteure sind spielberechtigt.

Verletzungen
Der Gastgeber muss neben Marco Russ (Achillessehnenriss) voraussichtlich auch auf Jonathan de Guzman, Mijat Gacinovic und Sebastian Rode verzichten.

Den Westfalen geht wahrscheinlich Nationalverteidiger Nico Schulz (Fußverletzung) ab, wohingegen Lukasz Piszczek wohl wieder zur Verfügung steht. Mit Marwin Hitz, Eric Oelschlägel  und Luca Unbehaun fallen gleich drei Ersatztorhüter aus.

Wiedersehen
Erik Durm und Sebastian Rode trugen einst das Borussen-Dress. Auch Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic hat eine Dortmunder Vergangenheit, stürmte zwischen 1999 und 2002 für Schwarz-Gelb und wurde in seinem letzten Jahr Deutscher Meister.

Portugal-Combo
Mit Goncalo Paciencia, André Silva und Raphael Guerreiro könnten heute alle Portugiesen, die aktuell in der Bundesliga unter Vertrag stehen, zum Einsatz kommen.

Schiedsrichter
Markus Schmidt leitet heute seine 25. Begegnung mit Eintracht-Beteiligung. Der 46-jährige Personalchef aus Stuttgart erhält an den Seitenlinien Unterstützung von Guido Kleve und Marco Achmüller. Vierter Offizieller ist Benedikt Kempkes.

Serien
In den vergangenen 46 Bundesligaduellen fiel immer mindestens ein Tor. Das letzte von insgesamt nur zwei Partien mit dem Endstand 0:0 datiert vom 11. April 1990. Inklusive des Pokalfinales 2017 ist Frankfurt gegen Dortmund seit sechs Pflichtspielen sieglos. Auf der anderen Seite gewann der BVB nur eines der vergangenen neun Ligamatches bei der Eintracht.

Historische Duell-Bilanz
Insgesamt feierte die Borussia jedoch gegen keine Mannschaft so viele Bundesligasiege wie gegen die Eintracht, insgesamt 44. 30 Mal gewannen die Hessen, 18 Begegnungen endeten unentschieden.

Erstes Aufeinandertreffen in der Geschichte
Der erste Bundesligavergleich zwischen BVB und SGE stieg am 5. Oktober 1963. Im Stadion Rote Erde behielten die schwarz-gelben Hausherren dank Treffern von Lothar Emmerich, Theodor Redder und Timo Konietzka mit 3:0 die Oberhand.

Toptorjäger gegen den gegnerischen Verein
Aus den aktuellen Aufgeboten traf Nicolai Müller drei Mal gegen den heutigen Gegner. Marco Reus war schon sieben Mal gegen die Adler erfolgreich, davon sechs Mal als Spieler des BVB.

Spektakulärster Vergleich
Am fünften Spieltag der Saison 2012/13 lag die Eintracht gegen den amtierenden Doublegewinner zur Pause 0:2 zurück. Kurz nach der Pause besorgten Stefan Aigner und Takashi Inui postwendend den Ausgleich, ehe Mario Götze mit dem 2:3 zurückschlug. Bamba Anderson besorgte letztlich den 3:3-Endstand.

Kuriose Fakten
Dortmund erzielte an den ersten vier Spieltagen zehn Tore nach der Pause – kein anderes Team mehr. Die Eintracht hält mit erst einem Gegentreffer im zweiten Durchgang dagegen. Das über- oder unterbieten (je nach Sichtweise) nur die Bayern.

Lucien Favre feierte sein Bundesligadebüt am 11. August 2007 in Frankfurt, verlor mit Hertha BSC 0:1. Am selben Tag verhalf er Lukasz Piszczek zu dessen Premiere im Oberhaus.

EintrachtFM
Holt euch das Stadionerlebnis auf die Ohren, das Klubradio überträgt die 90 Minuten live und kostenfrei.

Teilen
Funktionen