Aymen Barkok wechselt im Sommer auf Leihbasis zu Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Zuvor wurde der Vertrag des Mittelfeldspielers bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Vertrag verlängert, Leihgeschäft vereinbart: Aymen Barkok wird in der kommenden Spielzeit das Trikot von Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf tragen. Nachdem die Eintracht den Vertrag des Eigengewächses bis zum 30. Juni 2021 verlängert hat, wird der Mittelfeldspieler nun für eine Saison für die Rheinländer auflaufen. Die Adler haben sich mit Fortuna Düsseldorf auf ein Leihgeschäft bis zum 30. Juni 2019 mit Kauf- und Rückkaufoption geeinigt. Barkok hat am Dienstag bereits die medizinische Untersuchung absolviert und wird mit Trainingsstart das Training bei den Fortunen aufnehmen.

"Sind von seinem Leistungsvermögen überzeugt"

Sportdirektor Bruno Hübner: "Wir sind nach wie vor von Aymens Leistungsvermögen überzeugt und haben ihn 2016 nicht umsonst für vier Jahre an uns gebunden und den Vertrag im Zuge der Verleihe um ein weiteres Jahr verlängert. In der letzten Saison hatte er bei der Eintracht nicht die Möglichkeit, den Sprung in die Stammelf zu schaffen. Deshalb halten wir es für eine gute Lösung, dass er bei Fortuna Düsseldorf die Chance erhält, nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen."

Aymen Barkok kam in der Saison 2013/14 von Kickers Offenbach zur U17 von Eintracht Frankfurt. 2016 erhielt er seinen ersten Profivertrag und wurde 2017 mit der Fritz-Walter-Medaille in Silber vom DFB ausgezeichnet. In den vergangenen beiden Spielzeiten hat der 20-Jährige insgesamt 29 Pflichtspiele für die Eintracht bestritten, in denen er mit zwei Treffern und drei Assists fünf Torbeteiligungen verbuchen konnte.

Teilen
Funktionen