Im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den TSV 1860

München gab der Technische Direktor Gernor Rohr die erste

Neuverpflichtung für die Saison 1999/2000 bekannt. U19-Nationalspieler

Patrick Falk, der vor seinem zweijährigen Engagement bei Bayer Leverkusen bereits sechs Jahre in der Eintracht-Jugend spielte, unterzeichnete gestern einen Vierjahresvertrag. Der Offensivspieler, der als eines der größten Talente des deutschen Fußballs gilt und von vielen Bundesligavereinen umworben wurde, kehrt ablösefrei an den Riedenvald zurück.


Die Knieverletzung, aufgrund derer Szolt Petry das heutige

Training vorzeitig abbrechen mußte, hat sich nach einer

Kernspin-Tornographie als Außenmeniskusschaden herausgestellt.

Der Torhüter wird bereits morgen von Vereinsarzt Dr. Günter

Goll ambulant operiert und muß anschließend, bei optimalem

Heilungsvertauf drei bis vier Wochen pausieren. Als zweiter Torhüter

rückt Sven Schmitt in den 18er Kader für das Spiel in München nach. (ms/kk, 18.02.1999)

Teilen
Funktionen