Wer denkt, in Rom gehe es um die goldene Ananas, sieht sich nach dem Faktencheck eines Besseren belehrt.

Wetter
Für den Donnerstagabend ist über Rom bei sieben Grad leichter Nieselregen zu erwarten.

Stadion
Das Stadio Olimpico wurde 1932 erbaut und wird seit 1953 von S.S. Lazio und Stadtnachbar AS Rom für Klubfußball genutzt. Der 72.698 Zuschauer fassende Sporttempel ist im Nordwesten der Stadt angesiedelt und liegt direkt am Tiber inmitten des Sportkomplexes Foro Italico. Im Olimpico fanden unter anderem die Endspiele der EM 1968 und 1980 sowie der WM 1990 statt.

Entfernung der Stadien
Die Commerzbank-Arena und das Olimpico liegen fast 950 Kilometer auseinander.

Verkaufte Tickets
Es werden rund 8.500 Auswärtsfans im Stadion erwartet.

Maskottchen
Artgenossen im Geiste: Auch die Italiener verfügen über einen Adler als Glücksbringer. Olimpia zieht vor jedem Heimspiel seine Kreise über dem Stadion. Luigi Bigiarelli, der Gründer von S.S. Lazio, wählte einst den Adler als Wappentier seines Vereins aus.

Sperren
Filip Kostic fehlt aufgrund der dritten Gelben Karte aus dem Spiel gegen Olympique Marseille. Dagegen ist Marc Stendera nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder spielberechtigt. Aufseiten Lazios geht Sergej Milinkovic-Savic vorbelastet in die Partie.

Verletzungen
Bei den Römern fallen voraussichtlich Lucas Leiva (Adduktorenbeschwerden) und Adam Marusic (Oberschenkelverletzung) aus.

Auf Frankfurter Seite sind David Abraham (Wadenverletzung), Jonathan de Guzman (muskuläre Probleme), Goncalo Paciencia (Außenmeniskusriss) und Lucas Torró (Adduktorenverletzung) verletzungsbedingt nicht im Kader.

Wiedersehen
Milan Badelj wurde 2018 zusammen mit Ante Rebic Vizeweltmeister. Außerdem absolvierte der Kroate die Sommervorbereitung 2014 mit Nicolai Müller beim Hamburger SV, ehe der Mittelfeldakteur Ende August zum AC Florenz wechselte. Auch bei der WM in Russland Seite an Seite standen die Serben Luka Jovic, Filip Kostic und Milinkovic-Savic.

Schiedsrichter
Halil Umut Meler steht vor seiner Premiere in der Hauptrunde der UEFA Europa League. Der türkische Unparteiische erhält an den Seitenlinien Unterstützung von Kerem Ersoy und Ibrahim Çaglar Uyarcan. Vierter Offizieller ist Ceyhun Sesigüzel.

Serien
Zuhause ist S.S. Lazio gegen deutsche Teams im Europapokal ungeschlagen und gewann fünf der sechs Heimspiele. Einzig der nächste Ligagegner Bayer 04 Leverkusen ging im Oktober 1999 in der ersten UEFA Champions League-Gruppenphase bei den Laziali nicht als Verlierer vom Platz (1:1). Ohnehin ist das Olimpico gerade international eine Festung: S.S. Lazio hat die vergangenen acht Europapokal-Heimspiele nicht verloren. In den vergangenen 14 Europapokal-Heimspielen gab es elf Siege und nur eine Niederlage beim 0:3 gegen Sparta Prag im März 2016.

Historische Duell-Bilanz
Das Hinspiel war das erste Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen und ging bekanntlich mit 4:1 an die Eintracht.

Toptorjäger gegen den gegnerischen Verein
Anfang September entdeckte Danny Da Costa den Torjäger in sich, als der Rechtsverteidiger sowohl die 1:0-Führung (4.) als auch den 4:1-Endstand (90.) markierte und damit zum Matchwinner avancierte.

Spektakulärster Vergleich
Dazwischen hatte Marco Parolo für den 1:1-Ausgleich gesorgt (23.), ehe Kostic (28.) vor sowie Jovic (52.) nach der Pause die Weichen endgültig auf Sieg stellten. Darüber hinaus mussten die Gäste zwei Platzverweise gegen Dusan Basta (45. + 3) und Joaquin Correa (58.) verkraften.

Kuriose Fakten
Eintracht Frankfurt könnte als erstes deutsches Team in der Historie des Europapokals alle sechs Gruppenspiele gewinnen – weder in der UEFA Champions noch Europa League hat das je ein deutscher Klub geschafft.

Eintracht Frankfurt erzielte in dieser EL-Spielzeit schon drei Toren nach einer Ecke – nur dem FC Astana gelang eines mehr. S.S. Lazio hingegen kassierte schon drei Gegentore nach einer Ecke – kein Team mehr in dieser Saison.

Eintracht on top
Mit 15 Punkten und einer Tordifferenz von plus elf hat die Eintracht die beste Bilanz aller Wettbewerber. Zudem sind die 15 erzielten Tore Höchstwert in der UEFA Europa League 2018/19, nur der FC Salzburg und FC Sevilla trafen genauso oft. So viele Treffer in den ersten fünf Gruppenspielen der UEFA Europa League schaffte zuvor kein anderer deutscher Vertreter.

Hier läuft die UEFA Europa League
Das letzte Europapokalspiel für dieses Jahr ist live und in voller Länge beim Streamingdienst DAZN zu sehen.

Teilen
Funktionen