Mit Dejan Joveljic wechselt ein Nachwuchsstürmer vom FK Roter Stern Belgrad an den Main und erhält zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

Dejan Joveljic hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.
Dejan Joveljic hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

„Dejan ist ein sehr guter Mittelstürmer, der aber auch über eine gewisse Variabilität verfügt und über die Flügel kommen kann. Natürlich ist er noch jung und wird lernen müssen. Aber wir sind sehr optimistisch, dass ihm die Eingewöhnung hier bei uns in Frankfurt leicht fällt“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: „Wir haben in der kommenden Saison hoffentlich sehr viele Spiele und Dejan wird sicher seine Chancen bekommen und sich beweisen können.“

Auch international gefordert

Geboren wurde Dejan Joveljic am 7. August 1999 in Bijeljina, einer Grenzstadt in Bosnien und Herzegowina. Nach seiner Zeit in der frühen Jugend bei Slota Junajted wechselte er zum serbischen Topklub FK Roter Stern Belgrad. In der vergangenen Saison konnte der 1,82 Meter große Rechtsfuß in 17 Spielen acht Treffer (zwei Torvorlagen) erzielen. Auch in der UEFA Champions League wurde er bei den Spielen seines Klubs gegen den SSC Napoli und Paris Saint-Germain eingesetzt. In der UEFA Youth League hatte Joveljic mit drei Toren in vier Spielen eine gute Trefferquote.

Welche Nummer der Neuzugang bei Eintracht Frankfurt erhält, wird in den kommenden Wochen entschieden. Am Sonntag beginnt für Joveljic zunächst mit der U21-Auswahl Serbiens die Europameisterschaft seiner Altersklasse in Italien, wo am Montag das erste Vorrundenspiel gegen Österreich ansteht.

Teilen
Funktionen