Die zweite Edition von TechTalents geht in der Krise neue Wege und stellt das Format von analog auf rein digital.

Die gegenwärtige Coronakrise und die aktuellen Entwicklungen lösen den bis dato bekannten Alltag im privaten wie im wirtschaftlichen Bereich auf, schaffen damit aber gleichzeitig Räume, Dinge neu zu begreifen, zu denken und zu gestalten. Tatsächlich ist dies auch eine Zeit des Lernens, Entwickelns, Innovierens und kreativen Schaffens.

Mit der Verlegung von TechTalents von der analogen in die digitale Welt nutzen Eintracht Frankfurt und TechQuartier die Herausforderungen der aktuellen Situation auch als Chance, das Programm weiterzuentwickeln.

Ziel des zweimonatigen „Online-Only“-Programms ist es, Studierenden Verständnis, Methodik und Know-how in digitalen Zukunftsthemen zu vermitteln, ihre digitale Kompetenz zu stärken sowie unternehmerisches Denken mit Umsetzungsfähigkeit zu kombinieren. Die Teilnehmer durchlaufen alle Phasen einer digitalen Produktentwicklung von der Ideenfindung über die prototypische Umsetzung bis hin zur Präsentation der Idee vor einer hochkarätigen Jury.

„Strategische Chance“

Die virtuelle Edition von TechTalents ermöglicht nun auch verstärkt internationalen Studierenden die Teilhabe am Programm, was mit neuen und frischen Perspektiven einhergeht. Perspektiven, die bei der Findung von innovativen Lösungsansätzen der Business Challenge ein klares Plus sind. Das Thema für die aktuelle Edition lautet: „Die Welt ändert sich derzeit mehr denn je: Neue Chancen für mehr Nachhaltigkeit.“

Die Zukunftsgestalter von morgen werden innerhalb des Programms neue Produkte und Geschäftsmodelle entwickeln, die der Verwirklichung von Nachhaltigkeitszielen dienen und gleichzeitig Wirtschaftsstabilität und Wachstum kreieren.

Dr. Thomas Funke, Geschäftsführer des TechQuartier, sagt: „Viele große Ideen und Unternehmen sind gerade in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs oder einer Rezession entstanden. Denn jede Krise bedeutet Veränderung, jeder Abschwung bietet Chancen. Insbesondere in solchen Zeiten brauchen wir junge Gestalter und Talente, die unternehmerisch denken und handeln. Mit dem neu gestalteten Curriculum zeigen wir, was alles im digitalen Raum möglich ist: Vom Webinar über Live-Streaming, interaktiven Features und Online-Mentoring bis hin zum virtuellen Event.“

Axel Hellmann, Vorstandsmitglied von Eintracht Frankfurt, fügt an: „Die Verlagerung von TechTalents in die digitale Welt sehen wir als strategische Chance, um heute schon die Weichen für morgen, für die Zeit nach der Krise, zu stellen.“

Teilen
Funktionen