Der 18-jährige Nelson Mandela Mbouhom hat am vergangenen Wochenende einen Kreuzbandriss erlitten. Der Offensivspieler wird der Eintracht mehrere Monate fehlen.

Die Eintracht muss mehrere Monate auf Nelson Mandela Mbouhom verzichten. Der 18-Jährige hat sich am vergangenen Wochenende das vordere Kreuzband gerissen, eine Teilruptur des Innenbandes sowie eine Läsion am Außenmeniskus erlitten und muss in den kommenden Tagen operiert werden. Beim 1:1-Unentschieden der U19 der Eintracht gegen den 1.FSV Mainz 05 am vergangenen Sonntag wurde der Offensivspieler bereits nach 40 Minuten verletzt ausgewechselt.

Anfang Juli hatte Mandela Mbouhom einen Profivertrag bis 2019 bei der Eintracht unterschrieben. In der laufenden Spielzeit kam er für die Adler achtmal in der A-Junioren Bundesliga zum Einsatz. Dabei gelangen ihm zwei Tore und zwei Vorlagen.

Teilen
Funktionen