Nach dem heldenhaften Aus in London ist die Eintracht am Sonntag wieder in der Liga gefordert. Es kommt zum Nachbarschaftsduell mit dem 1. FSV Mainz 05.

Das Duell zwischen der Eintracht und dem 1. FSV Mainz 05 ist spätestens seit der gemeinsamen Zeit beider Vereine in der 2. Bundesliga Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre von viel Prestige geprägt. Stets liefern sich die beiden Mannschaften spannende Duelle – bisweilen auch aus der Ferne. Man denke nur an den Aufstiegskampf 2003, als die SGE durch einen 6:3-Erfolg gegen Reutlingen in letzter Sekunde den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machte – die Rheinhessen dagegen hatten das Nachsehen.

Ausgeglichene Gesamtbilanz

Die Gesamtbilanz zwischen beiden Teams könnte ausgeglichener nicht sein. Von den 21 bisherigen Begegnungen in der Bundesliga konnten sowohl die Adlerträger als auch die Mainzer sechs für sich entscheiden. Neun Mal trennten sich beide Seiten mit einem Unentschieden. Das Torverhältnis spricht mit 30:29 dabei ganz knapp für die SGE. Im Hinspiel trennten sich beide Vereine in der Mainzer Opel Arena schiedlich-friedlich 2:2. Alle Tore fielen in der ersten Halbzeit: Robin Quaison brachte die Nullfünfer zwei Mal in Führung, Eintracht-Torjäger Luka Jovic glich beide Male aus.

Heimsieg für die Fans – und Europa?

Die Mannschaft von Cheftrainer Adi Hütter will im letzten Heimspiel der Saison noch einmal alles in die Waagschale werfen und vor ausverkaufter Kulisse in der Commerzbank-Arena einen ganz wichtigen Sieg einfahren. Mit einem Dreier würde die Eintracht vor dem letzten Spieltag alle Trümpfe für die Qualifikation für die UEFA Champions oder Europa League in der eigenen Hand behalten. Doch ein Erfolg gegen die lauf- und spielstarken Mainzer wird schwer genug. Mit einem Heimsieg würden die Adlerträger zudem ihre Fans beschenken, die das Team in dieser Spielzeit in Liga und Europapokal so fantastisch unterstützt hat.

Zum Spiel

Anstoß: Sonntag, 12. Mai 2019, 18 Uhr, 33. Spieltag 2018/19.
Stadion: Commerzbank-Arena, Frankfurt.

Teilen
Funktionen