Am Freitagnachmittag absolvierten die Adler eine Einheit der besonderen Art. Der alljährliche Media Day stand an – und förderte das neue offizielle Mannschaftsfoto zutage.

Das Team 2019/20.
Das Team 2019/20.

Film ab! Der Frankfurter Riederwald diente am Freitag als Kulisse für den aufwändigen Media Day von Eintracht Frankfurt und der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Ob Wolfgang Steubing Halle, das normalerweise den Leistungsteams vorbehaltene Riederwaldstadion, Media Lounge oder das Vereinsrestaurant DIVA – nahezu der komplette Komplex des Gesamtvereins und Nachwuchsleistungszentrums war nötig, um die unzähligen medialen Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen. Klassische Autogrammkartenportraits, originelle GIF-Bewegungen, spektakuläre Trickvideos oder knallharte sprichwörtliche Schnapp-„Schüsse“; die Adlerträger blieben auf Trab. Und ließen sich trotz des hohen Pensums die Laune nicht verderben, ganz im Gegenteil. „Wir haben intensive Wochen hinter uns, das heute ist ein angenehmer Mix aus Arbeit und Spaß“, bemerkte Evan Ndicka. Der Youngster sah es ebenso als Vorteil an, „dass wir als Team über einen längeren Zeitraum zusammenfinden.“

Immerhin hatte sich der Tross bereits morgens getroffen, gemeinsam gefrühstückt und anschließend in Halle und Stadion eine rein sportliche Trainingseinheit absolviert, ehe sie nachmittags im Scheinwerferlicht von DFL und EintrachtTV standen. Als früher Höhepunkt der Veranstaltung galt sicher das gemeinschaftliche Mannschaftsfoto, Trainer und Betreuerstab inklusive – das seit Freitagabend offiziell ist! Jetzt liegt es an den Sportlern, an der nächsten, naja, filmreifen Geschichte zu werkeln. Mit der ersten 90-minütigen Sequenz am Donnerstag in Tallinn. „Der erste schwierige Schritt Richtung Europa League, wir wollen das Beste aus uns herausholen und gewinnen“, gibt  Ndicka vor. Alles Weitere werde man sehen.


Teilen
Funktionen