Cheftrainer Adi Hütter und Gelson Fernandes haben ein gemeinsames Ziel: mit einem Sieg gegen Apollon Limassol frühzeitig eine Runde weiterkommen.

Adi Hütter über...

... die Ausgangsposition vor dem Spiel
Es ist unser erster Matchball und wir wollen diesen nutzen. Mit einem Sieg können wir in die nächste Runde einziehen und das ist unser festes Ziel. Deswegen schauen wir jetzt auch nicht nach Rom.

... die Personalsituation
Hinter Gelson Fernandes rankt ein Fragezeichen. Er hat gestern trainiert und da ging es ihm ganz gut. Wir werden sehen, wie es ihm heute beim Abschlusstraining gehen wird und werden anschließend entscheiden.

... den Gegner Apollon Limassol
Ich glaube, dass wir zuhause gegen Limassol sehr gut gespielt haben. Sie werden am Donnerstag ein anderes Gesicht zeigen, da bin ich mir sicher. Sie spielen zuhause und sind heimstark. Apollon Limassol hat Qualität, das haben sie gegen Marseille gezeigt. Das wird keine leichte Aufgabe.

Gelson Fernandes über...

... den Gegner Apollon Limassol
Schon im Hinspiel haben wir gesehen, dass sie gut Fußball spielen können, wenn sie Zeit auf dem Platz haben. Die hatten wir ihnen im Hinspiel aber genommen. Wir wissen genau, was uns erwartet, wir sind durch Videoanalyse perfekt vorbereitet.

... die circa 5.000 Eintracht-Anhänger, die morgen im Stadion sind
Unsere Fans konnten nicht nach Marseille reisen, begleiten uns nun aber zahlreich hierher. Das ist toll, und wenn wir gewinnen, haben sie noch mehr Spaß auf ihrer Reise. Dafür wollen wir sorgen.


Teilen
Funktionen