Flügelspieler Marius Wolf spielt nächste Saison nicht mehr für die SGE: Der 23-Jährige wechselt zu Borussia Dortmund.

Rund 18 Monate trug Marius Wolf das Trikot von Eintracht Frankfurt. Im Winter 2017 wurde der Rechtsfuß von Hannover 96 zunächst nur ausgeliehen, ein Jahr später zog die SGE die im Leihvertrag festgeschriebene Kaufoption und verpflichtete ihn fest.

14 Scorerpunkte in einer Saison

In seiner Zeit bei der Eintracht machte der vielseitig einsetzbare Wolf 31 Bundesliga- und sieben DFB-Pokalpartien für die Adlerträger. Den größten Erfolg feierte er beim DFB-Pokalsieg in Berlin, als Wolf auch in der Startformation stand. Nach einer überzeugenden Saison mit fünf Toren und neun Vorlagen hat sich UEFA Champions League-Teilnehmer Borussia Dortmund die Dienste gesichert - hier hat er einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. Eintracht Frankfurt wünscht Marius Wolf alles Gute für die Zukunft.

Teilen
Funktionen