Die Länderspiele mit Luka Jovic und Ante Rebic in den Reihen endeten am Freitagabend beide torlos. Angreifer Jovic hatte trotzdem Grund zur Freude.

Nach dem 0:0 gegen England bleibt Kroatien dritter in der UEFA Nations League hinter Spanien und England. Die Hausherren hatten vor allem in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, in der zweiten Halbzeit aber auch Glück, nicht in Rückstand geraten zu sein. In der Neuauflage des WM-Halbfinales hatte der umtriebige Rebic nach 80 Minuten Feierabend.

Für Luka Jovic, ebenfalls in der Startelf und in der 85. Minute ausgewechselt, wird sich die Enttäuschung in Grenzen gehalten haben. Auch wenn das 0:0 gegen Österreich die ersten Punktverluste in der Qualifikation für die U21-EM bedeutete, sind die Serben doch sicher für die Endrunde qualifiziert und führen mit 25 Punkten souverän ihre Gruppe an, woran sich nach dem vorletzten Spieltag auch nichts mehr ändern wird.

Teilen
Funktionen