Schlechte Nachrichten für Eintracht Frankfurt und Lucas Torró. Der Mittelfeldspieler muss sich einem medizinischen Eingriff unterziehen.

Kann der Eintracht in nächster Zeit nicht helfen: Lucas Torró.
Kann der Eintracht in nächster Zeit nicht helfen: Lucas Torró.

Der spanische Mittelfeldmann, der im Sommer zur Eintracht gewechselt ist, hat sich eine Adduktorenverletzung zugezogen, die eine Operation notwendig macht. Der Eingriff wird in den nächsten Tagen in Barcelona durchgeführt. Die voraussichtliche Ausfalldauer des 24-Jährigen beträgt vier bis fünf Monate. "Für Lucas und für uns sind das ganz schlechte Nachrichten, da er sich sportlich bis zu dieser Verletzung richtig gut entwickelt hat", sagt Sportdirektor Bruno Hübner. "Wir wünschen ihm für die anstehende OP das Beste."

Teilen
Funktionen