Sowohl unsere U16 als auch U15 fuhren am Wochenende am heimischen Riederwald respektable Ergebnisse ein.

U16: Schützenfest gegen Gießen

Unserer U16 gelang gegen den FC Gießen sogar der höchste Saisonsieg und schoss sich mit 7:1 auf Platz sieben. Die Riederwälder waren von Beginn an das spielbestimmende Team und entschieden die Partie noch vor der Pause mit 5:0 für sich. Nach dem Seitenwechsel ließ der Dauerdruck der Eintracht etwas nach, sodass den Gästen immerhin der Ehrentreffer vergönnt blieb.

Unabhängig vom Ergebnis sprach Chefcoach Anouar Ddaou im Anschluss von einer „lauf- und spielstarken Leistung meiner Mannschaft, wir haben Gießen nicht zur Entfaltung kommen lassen und uns mit Toren für den betriebenen Aufwand belohnt.“

Zum kompletten Spielbericht.

U15: Stark angefangen, etwas nachgelassen

„Was Wille, Einstellung und Aggressivität anbelangt, haben sich die Jungs ein Kompliment verdient“, beurteilte auch U15-Cheftrainer Damir Agovic den Auftritt seiner Schützlinge gegen die TSG Hoffenheim. Im C-Junioren-Topspiel des Wochenendes gegen den amtierenden Meister zeigten sich die Jungadler bissig und mutig und gingen mit der ersten Chance 1:0 in Führung.

„Nach dem 1:0 haben wir wieder einen Gang zurückgeschaltet. Trotzdem hatten wir Chancen, die Führung auszubauen“, hätte sich Agovic danach eine größere Konstanz innerhalb der 70 Minuten gewünscht. Nach der Pause kamen die anrennenden Gäste bald zum verdienten Ausgleich, sodass am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden und Platz zwei stand.

Zum kompletten Spielbericht.

Teilen
Funktionen