Dominik Kohr erzählt im Trainingslager-Tagebuch aus der Schweiz, wie der Tag für ihn gelaufen ist.

Dominik Kohr
Will am Freitag eine Reaktion zeigen: Dominik Kohr.

Von Dominik Kohr

Am Morgen waren wir eine Stunde auf dem Platz und haben trainiert. Nach dem Mittagessen konnte jeder die Pause individuell gestalten. Am Abend sind wir zum Spiel nach Biel gefahren. Leider ist es nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Jetzt müssen wir regenerieren und uns optimal vorbereiten auf das Spiel am Freitag gegen den FC Luzern, damit das besser läuft.


Teilen
Funktionen