Der an LDU Quito verliehene Andersson Ordónez verlässt Eintracht Frankfurt nach der Saison. Der Klub aus Ecuador hat heute die im Leihgeschäft verankerte Kaufoption gezogen.

Ordónez war bereits im Februar 2018 auf Leihbasis in seine ecuadorianische Heimat zurückgekehrt, nachdem sich der Innenverteidiger seit seinem Wechsel nach Frankfurt im Januar 2017 nicht nachhaltig durchsetzen konnte. In der Rückrunde der Saison 2016/17 kam der 25-Jährige zwischen dem 27. und 30. Spieltag in vier Partien in Folge zum Einsatz, ehe ihn Verletzungsprobleme wieder zurückwarfen.

Eintracht Frankfurt wünscht Andersson Ordónez, dass er weiter gesund bleibt sowie viel Erfolg auf seinem weiteren sportlichen Weg. 

Teilen
Funktionen