Linksverteidiger Jetro Willems muss nach seiner Roten Karte gegen den SV Werder Bremen für drei Spiele pausieren. Eintracht Frankfurt hat aber Einspruch eingelegt.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Linksverteidiger Jetro Willems im Einzelrichterverfahren wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung für drei Meisterschaftsspiele gesperrt. Die Eintracht hat eine Sperre von zwei Spielen beantragt, weshalb nun gegen das Urteil Einspruch eingelegt wurde.

Willems war in der 32. Minute des Bundesligaspiels gegen den SV Werder Bremen am vergangenen Samstag von Schiedsrichter Sören Storks des Feldes verwiesen worden. Bliebe die Sperre bestehen, würde der Niederländer das Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund, das Duell gegen Leipzig und die Partie bei Borussia Mönchengladbach verpassen. Für die UEFA Europa League gilt die Sperre nicht.

Teilen
Funktionen