Cheftrainer Adi Hütter hat ein „ordentliches Spiel“ seiner Mannschaft gesehen, ebenso wie Kevin Trapp. Die Stimmen zum Spiel.

Adi Hütter
„Können auf das Spiel stolz sein“: Adi Hütter, der hier mit Kapitän David Abraham nach dem Spiel abklatscht.

Kevin Trapp: Wir haben dran geglaubt, hier etwas mitnehmen zu können und gefühlt das Spiel dominiert. Leipzig hatte drei Torschüsse und hatte daraus zwei Tore gemacht. Das zweite Gegentor ist Pech, so schnell kriege ich die Beine nicht zu. Wir haben ein gutes Spiel gemacht.

Adi Hütter: Wenn man die kompletten 90 Minuten betrachtet, hätten wir uns einen Punkt absolut verdient gehabt. Wir haben ein sehr ordentliches Spiel gemacht, auf das wir stolz sein können. Vor allem fußballerisch sah das schon gut aus, wir hatten das Geschehen über weite Strecken im Griff. Vor dem Tor waren wir allerdings nicht konsequent genug, während Leipzig aus wenigen Chancen viel gemacht. Auch wenn wir uns für den Aufwand nicht belohnen konnten, gibt uns die Partie Rückenwind für Donnerstag.

Julian Nagelsmann (Trainer Leipzig): Es war ein sehr glücklicher Sieg für uns, ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Nach dem Tor haben wir es rund 20 Minuten ganz gut gemacht, anschließend ist alles vor sich her geplätschert. Nach der Pause hat die Eintracht das Spiel weitgehend bestimmt.

Teilen
Funktionen