Vollversammlung in der ersten Trainingseinheit seit der Rückkehr aus dem Trainingslager in Florida. Drei Tage vor dem Rückrundenstart ist schnell ordentlich Pfeffer drin.

Nach zwei Tagen Pause bat Cheftrainer Adi Hütter um 15 Uhr am Mittwochnachmittag auf den Rasen vor der Wintersporthalle. Unter den 21 Feldspielern und drei Torhütern befanden sich auch die Rekonvaleszenten Allan Souza und Mijat Gacinovic, die aus Gründen der Belastungssteuerung nach einer Dreiviertelstunde individuell ihre Runden drehten. Darüber hinaus nahmen die ebenfalls zuletzt verletzten Nelson Mandela Mbouhom und Lucas Torró wieder das Lauftraining auf. Evan Ndicka fehlte wegen seiner Führerscheinprüfung.

Sprints in allen Variationen

Nachdem sich die Adler während der Athletikeinheit locker aufgaloppiert und endgültig in die Kälte zurückgefunden hatten, bat der Trainerstab zu abwechslungsreichen Passformen, in welchen das Direktspiel im Fokus stand, aber auch Dribbelelemente nicht zu kurz kamen. Richtig auf Betriebstemperatur kamen die Profis nach etwa einer halben Stunde während diverser Sprintübungen in allen Variationen, ehe es ins Zwei-Kontakt-Spiel im Acht(-plus Drei)-gegen-Acht ging. Natürlich durfte auch das nicht weniger intensive Abschlussspiel nicht fehlen.

Jetzt wird noch zwei Tage trainiert - Donnerstag und Freitag jeweils unter Ausschluss der Öffentlichkeit - ehe schon am Samstag, 19. Januar, um 15.30 Uhr gegen den SC Freiburg der Rückrundenstart vor der Tür steht.


Training vor dem ersten Heimspiel des Jahres

Bildergalerie starten: Klicken Sie auf ein Bild
Teilen
Funktionen