In der Bundesliga wird in dieser Saison erstmals die offizielle Auszeichnung "Spieler des Monats" vergeben. Für den Monat Oktober sind gleich zwei Adlerträger nominiert.

Die Wahl wird von der DFL Deutsche Fußball Liga in Kooperation mit dem offiziellen Lizenzpartner der Bundesliga EA SPORTS FIFA 19 durchgeführt. Die Vergabe beruht auf einem zweistufigen Auswahlverfahren, in dem sowohl die individuellen Leistungsdaten der Spieler als auch das Votum von Fans und Experten berücksichtigt werden. Im September wurde Marco Reus zum Spieler des Monats gewählt. Für den Oktober sind sechs Spieler vorgeschlagen, darunter auch zwei Spieler der Eintracht.

Haller und Jovic in Torlaune

Dies sind die beiden Angreifer Sébastien Haller und Luka Jovic. Hallers elf Torbeteiligungen bis Ende Oktober (mittlerweile zwölf) waren bis dato der Topwert der Bundesliga und teilten sich auf sechs Treffer und fünf Torvorlagen auf. Allein in den drei Partien im Oktober sammelte er fünf Scorerpunkte (drei Tore, zwei Vorlagen) und wird in diesem Zeitraum nur von Sturmkollege Luka Jovic übertroffen. Dem Serben gelang beim 7:1 gegen Fortuna Düsseldorf als erstem Frankfurter und 14. Spieler überhaupt ein Fünferpack in der Bundesliga. Insgesamt brachte es der 20-jährige Torjäger im Oktober auf sechs Treffer - die meisten aller Bundesliga-Spieler. Zudem bereitete er ein weiteres Tor vor.

Neben dem Angreifer-Duo der Eintracht sind außerdem Achraf Hakim, Jadon Sancho (beide Borussia Dortmund), Marcel Halstenberg (Leipzig) und Jonas Hoffmann (Borussia Mönchengladbach) nominiert. Abgestimmt werden kann hier. 

Teilen
Funktionen