Der laufende DFB-Pokal-Wettbewerb unter anderem mit der Partie der Eintracht in München ist bis auf weiteres ausgesetzt.

DFB-Pokal
Die Halbfinal-Partie der Eintracht wird verschoben.

Die Halbfinals im DFB-Pokal werden verlegt. Das hat der Deutsche Fußball-Bund in einer Meldung am Freitagmittag verkündet. Das betrifft damit zunächst die Halbfinal-Partien, in denen sich am 21. und 22. April unter anderem der FC Bayern München und die Eintracht gegenüber gestanden hätten. 

In der DFB-Meldung heißt es wörtlich: "Gemäß der aktuellen Verfügungslage ist der Spielbetrieb untersagt und ein Trainingsbetrieb nur sehr eingeschränkt möglich. Es ist davon auszugehen, dass die Verfügungslage auch für die avisierten Pokaltermine bestehen bleibt und keine Fußballspiele ausgetragen werden dürfen. Daher ist weder Planungssicherheit für die Vereine gegeben noch eine adäquate Vorbereitung aus sportlicher Sicht möglich. Der Spielbetrieb der 3. Liga wurde bereits bis Ende April ausgesetzt, das Präsidium der DFL empfiehlt zudem eine Aussetzung des Spielbetriebs in der Bundesliga und 2. Bundesliga bis mindestens 30. April. Das Aussetzen der DFB-Pokalhalbfinalspiele ist somit die logische Folge."

Teilen
Funktionen