Nach dem gelungenen Rückrundenauftakt ist unsere Eintracht am Samstagabend beim SV Werder Bremen zu Gast – und will Revanche für die unglückliche Heimniederlage in der Hinrunde nehmen.

Es war ein extrem packendes Duell am 1. September des vergangenen Jahres. Nach frühem Rückstand und einer Roten Karte gegen Jetro Willems sprach im ersten Heimspiel der Bundesligasaison zunächst alles gegen die Eintracht. Doch die Adlerträger schwangen sich in Unterzahl zu einer echten Willensleistung auf, erzielten durch Sébastien Haller per Foulelfmeter den verdienten Ausgleich und hatten sogar Chancen auf weitere Tore. Doch am Ende besorgte Milot Rashica in der sechsten Minute der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer für die Bremer.

Eintracht will 13. Sieg in Bremen

Diesmal soll aus Sicht des Teams von Cheftrainer Adi Hütter alles besser werden. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Werder in Folge soll nun wieder ein Auswärtssieg her. Es wäre der 13. Erfolg der Eintracht im Weser-Stadion. Die Gesamtbilanz aller Bundesliga-Begegnung der beiden Traditionsvereine spricht für Bremen. Von den bisherigen 97 Duellen konnten die Grün-Weißen 42 gewinnen, die Eintracht siegte 35 Mal. 20 Duelle endeten Unentschieden. 

Der letzte Erfolg der SGE in der Hansestadt liegt etwas mehr als zwei Jahre zurück: Im November 2016 drehten Alex Meier und Aymen Barkok mit seinem ersten Bundesligator in der 90. Minute einen zwischenzeitlichen Rückstand noch in einen 2:1-Sieg. So kann es im Topspiel unter Flutlicht am Samstagabend gerne wieder laufen.

Fernandes gesperrt

Für dieses Vorhaben kann sich Adi Hütter auch im neuen Jahr auf sein erfolgreiches Trio im Angriff verlassen: Ante Rebic, Sébastien Haller und Luka Jovic trafen beim 3:1 gegen den SC Freiburg erstmals gemeinsam in einer Partie. Die drei erzielten in dieser Runde zusammen bereits 29 Tore – und damit mehr als 10 Bundesligaclubs überhaupt. Jovic führt mit seinen 13 Treffern die Torschützenliste alleine an, Haller ist gemeinsam mit Dortmunds Marco Reus Top-Scorer. Verzichten muss der Coach beim Spiel in Bremen allerdings auf Abräumer Gelson Fernandes, der gegen Freiburg seine fünfte Gelbe Karte gesehen hatte.

Zum Spiel

Anstoß: Samstag, 26. Januar 2019, 18.30 Uhr, 19. Spieltag 2018/19
Stadion: Weser-Stadion, Bremen

IntercityHotel

IntercityHotel
IntercityHotel

Auswärtssieg und dann ausschlafen. Im IntercityHotel Mainz. Hört sich gut an? Vielleicht habt ihr ja noch einen Urlaubstag über? Wäre doch gut investiert. Es sind noch Zimmer zur Fanrate frei.

 

 

 

Teilen
Funktionen