Die Eintracht bietet ihren Fans im Rahmen von „Fußballfans im Training“ ein zwölfwöchiges Trainingsprogramm mit medizinischen Untersuchungen an.

Thomas Zampach leitet die Trainingseinheiten der Teilnehmer.
Thomas Zampach leitet die Trainingseinheiten der Teilnehmer.

Spieler sowie Trainer im Fußball kommen und gehen. Die in Frankfurt als „Zwölfter Mann“ bezeichneten Anhänger des Vereins jedoch bleiben – in guten wie in schlechten Zeiten. Dass man es als Fans von Eintracht Frankfurt nicht immer leicht hat, ist hinlänglich bekannt. Trotzdem besteht dieses ganz besondere Verhältnis zwischen der SGE und ihren Fan, was es zu pflegen gilt.

Die tatkräftige Unterstützung der Frankfurter Zuschauer in der Commerzbank-Arena sowie in fremden Stadien ist spätestens seit dieser Saison europaweit bekannt. Im Gegenzug bietet der Verein seinen Anhängern durch mehrere Projekte die Möglichkeit, sich noch besser in den Klub zu integrieren und seit neuestem sogar gleichzeitig etwas für die eigene Gesundheit und Fitness zu tun. Das Projekt nennt sich: „Fußballfans im Training“.

Die Eintracht bietet ihren Fans ein zwölfwöchiges Trainingsprogramm mit medizinischen Untersuchungen an. Geleitet werden die Trainingseinheiten, ob auf der Laufbahn, im Kraftraum oder natürlich auf dem Fußballplatz vom ehemaligen Bundesligaspieler Thomas Zampach, unter den Fans als „Zampe“ bekannt, der in Dragoslav Stepanovic einen unschlagbaren Motivator an seiner Seite weiß. Denn besonders wichtig ist dem ehemaligen Eintracht-Akteur, dass die Teilnehmer die Motivation beibehalten, mit der sie zum Projekt angetreten sind. Im Vordergrund steht zunächst das allgemeine Wohlbefinden der Absolventen wie der Verlust von überschüssigen Kilos oder der Schmerzlinderung von Gelenkbeschwerden, aber sie sollen natürlich auch Spaß bei der Sache haben. Motivationsreden und Trainingsansprachen finden in den Umkleideräumen der Spieler statt. Ein ganz besonderer Ort für die Adlerfans. Das gemeinsame Interesse um Eintracht Frankfurt und die eigene Gesundheit verstärkt die Motivation zusätzlich. Ziel soll es sein, den Erfolg durch das Training zu erkennen und in den Alltag mit einzubinden.

Insgesamt haben die Teilnehmer weit über 100 Kilo abgenommen und 13 spannende Wochen zusammen verbracht. Das Ziel ist klar, weitere gemeinsame Verabredungen zum gemeinsamen Sporteln sind bereits fix.

Der zweite Kurs startet am 19. August. Ab Anfang Juli können sich hierfür interessierte Mitglieder von Eintracht Frankfurt (Fördermitglieder ausgenommen) bewerben und dann ebenfalls unter der Anleitung von Trainer und Ex-Profi Thomas Zampach motiviert in ein gesünderes Leben starten. 

Infos folgen ab Anfang Juli auf www.fanabteilung.de.

Teilen
Funktionen