Das Gesundheitsamt Frankfurt hat Eintracht Frankfurt am Nachmittag über eine neue Infektionslage des Coronavirus informiert. Tickets werden zurückerstattet.

Das Gesundheitsamt Frankfurt hat Eintracht Frankfurt am Mittwochnachmittag über eine neue Infektionslage des Coronavirus, insbesondere im Kanton Basel und dem angrenzenden französischen Elsass, informiert. Auf dieser Basis hat das Gesundheitsamt nun verfügt, dass das Achtelfinalhinspiel der UEFA Europa League am Donnerstag zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden muss. In einer Pressekonferenz am Morgen hatte das Gesundheitsamt noch die Zulassung von Zuschauern aufgrund der überschaubaren Infektionslage im Raum Basel angeführt.

Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann: „Das Gesundheitsamt ist nun zu einer anderen Einschätzung der Gefährdungslage als noch heute Morgen gekommen. Wir bedauern das sehr, aber wir haben auch stets betont, dass wir jede behördliche Anordnung aufgrund veränderter Voraussetzungen akzeptieren, da die Gesundheit unserer Fans und Besucher absolute Priorität hat.“

Informationen zur Rückerstattung

Eintracht Frankfurt erstattet jedem Ticketinhaber für das unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindende Europa League-Spiel gegen den FC Basel im Nachgang den Preis seines Tickets zurück.

Tickets, die bereits vor dem Spieltag in die Ticketbörse eingestellt wurden, werden durch Eintracht Frankfurt zunächst wieder aus der Ticketbörse entfernt und müssen im genannten Zeitraum erneut eingestellt werden.

Alle weiteren Details zur Rücknahme und Erstattung der Tickets für das Spiel gegen den FC Basel können den FAQ entnommen werden.

Zu den FAQ.

Wichtiger Hinweis: Bitte sehen Sie davon ab, das Geld über Ihre Bank oder über PayPal zurückzufordern. Dies verzögert die Rückabwicklung enorm und verursacht unnötige Zusatzkosten. Eintracht Frankfurt bedankt sich für Ihr Verständnis.

Teilen
Funktionen