Nach dem zweiten Trainingstag spricht Fernandes über seine Rolle, den Mehrwert des Trainingslagers und die aktuellen Anforderungen.

Gelson Fernandes fordert in seiner Rolle als Führungsspieler vollen Fokus für die kommenden Aufgaben.
Gelson Fernandes fordert in seiner Rolle als Führungsspieler vollen Fokus für die kommenden Aufgaben.

Gelson, wie geht's dir nach dem zweiten Tag in Florida?
Gut, danke. Wir haben gute Bedingungen hier, gute Plätze. Wir sind zufrieden, dass wir endlich wieder an unserem Fitnesslevel, unserer Intensität und unserem Tempo arbeiten können. Wir konnten das aufgrund der vielen Spiele zuletzt leider nicht umsetzen. Wir brauchen das Training, um zurück zu unserer DNA zu finden. Wir werden hart an unserer Kompaktheit arbeiten, auch gegen den Ball. Es tut uns gut, wieder zusammen zu sein.

Wie hast du denn die Pause genutzt über die Feiertage?
Die ersten Tage waren aufgrund der Tabellensituation nicht einfach. Es ist klar, dass wir eigentlich ein paar Punkte mehr hätten haben können und müssen. Aber dann habe ich die Zeit ganz ruhig mit meiner Familie verbracht und mich mental darauf vorbereitet, in der Rückrunde alles geben zu können.

Wie ist denn aktuell die Atmosphäre im Team?
Die Atmosphäre unter uns war schon immer gut. Was wir jetzt machen müssen, ist hart zu arbeiten – und zwar richtig hart zu arbeiten. Niemand wird uns etwas schenken, das ist ganz klar. Ich hoffe, dass alle gesund bleiben. Das ist bei der Intensität, mit der wir im Training agieren, auch wichtig. Es ist nicht so, dass wir schon weit gekommen sind. Aber wir müssen zurück in die Erfolgsspur kommen.

Kevin Trapp hat gesagt, es sei gut, dass er und David zurückkommen und man auch dich als Führungsspieler in der Mannschaft hat. Wie siehst du eure Rolle im Team?
Wir füllen eine große Rolle aus. Es gibt einige junge Spieler, die wir führen müssen. Natürlich ist die Situation nicht so einfach, wir müssen alle mithelfen und konzentriert unsere Leistung auf dem Platz bringen. Es ist jetzt einfach Zeit, um zu arbeiten. Worte allein bringen gar nichts. Ich will, dass wir uns alle auf unsere kommenden Aufgaben fokussieren.


Teilen
Funktionen