Gemäß den Vorgaben der UEFA hat die Eintracht ihren Kader für die Gruppenphase der Europa League festgelegt.

Mit dem Auswärtsspiel bei Olympique Marseille starten die Adlerträger am Donnerstag, 20. September, in die Gruppenphase der diesjährigen UEFA Europa League. Nun hat die Eintracht jene Spieler nominiert, die gemäß den Vorgaben der UEFA für einen Einsatz im Europapokal in Frage kommen.

Der spielberechtigte Kader für die UEFA Europa League setzt sich aus zwei Listen zusammen. 25 Spieler, von denen mindestens zwei Torhüter sein müssen, dürfen dabei für die "Liste A" benannt werden. Von denen müssen mindestens acht lokal - also vom Verein oder Verband - ausgebildet sein. Davon allerdings dürfen wiederum höchstens vier vom Verband ausgebildet sein. Vom Verein ausgebildete Spieler sind all jene, die zwischen ihrem 15. und 21. Lebensjahr mindestens drei Spielzeiten bei ihrem jeweiligen Klub verbracht haben. Vom Verband ausgebildete Spieler sind solche, die zwischen ihrem 15. und 21. Lebensjahr mindestens drei Spielzeiten bei einem Verein des selben Verbandes gemeldet waren. Hat ein Klub weniger als acht lokal ausgebildete Spieler im Team, wird die Höchstzahl der Spieler der "Liste A" entsprechend verringert.

Nach der Gruppenphase darf nachgemeldet werden

Daneben gibt es noch eine "Liste B", für die eine unbegrenzte Anzahl an Spielern nominiert werden kann. Berechtigt dafür sind Spieler, die am oder nach dem 1. Januar 1997 geboren wurden und zwischen ihrem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt der Registrierung bei der UEFA zwei Jahre in Folge für den entsprechenden Verein spielberechtigt waren. Die "Liste B" kann bis zum Tag vor dem nächsten Spiel bei der UEFA gemeldet werden.

Ab dem Sechzehntelfinale der UEFA Europa League darf ein Verein bis spätestens zum 1. Februar außerdem maximal drei neue Spieler für den laufenden Wettbewerb nachmelden. So bestünde für die Eintracht in der Winterpause zum Beispiel die Möglichkeit, die Langzeitverletzten Timothy Chandler und Carlos Salcedo nachzutragen.

Tor: Frederik Rönnow, Kevin Trapp, Jan Zimmermann
Abwehr: Evan Ndicka, Simon Falette, Jetro Willems, David Abraham, Marco Russ, Danny Da Costa, Deji Beyreuther, Taleb Tawatha, Noel Knothe
Mittelfeld: Ante Rebic, Gelson Fernandes, Jonathan de Guzman, Filip Kostic, Mijat Gacinovic, Lucas Torró, Francisco Geraldes, Makoto Hasebe, Marc Stendera, Nicolai Müller
Angriff: Luka Jovic, Sébastien Haller, Goncalo Paciencia

Teilen
Funktionen