In der abgelaufenen Bundesliga-Saison 2016/17 wurde Eintracht Frankfurt Social Media-Meister. In dieser Spielzeit sind die Adlerträger auf dem besten Weg zur Titelverteidigung, zur Halbzeit führt die Eintracht deutlich.

Wieder Bestwerte für die Eintracht vom Institut für Fussballmanagement.

In der Hinrundentabelle der Social Media Liga stehen die Hessen erneut auf Platz eins mit 13,05 Punkten vor Bayern München (12,70) und Schalke 04 (12,50). Vergangene Spielzeit lieferten sich die Eintracht und Bayern ein spannendes Duell um den Social-Media-Meister-Titel, das die Frankfurter knapp für sich entscheiden konnten. Und auch in der aktuellen Saison platziert sich die Eintracht zum Jahreswechsel erneut vor den Münchnern ganz vorne, wobei der Vorsprung sogar größer ist als im Sommer zum Saisonende 2016/17.

Den Wintertitel sicherte sich Frankfurt mit einer erneut starken Performance im Monat Dezember (3,45 Punkte). Prof. Dr. Tobias Haupt, Fachbereichsleiter Digitalisierung im Sport des federführenden Instituts für Fußballmanagement: "Während der gesamten Hinrunde gelang es der Eintracht, durch ihre hohe Multimedialität in den Posts punkten. Regelmäßige Live-Videos und weitere Highlights sorgten hier regelmäßig für die Höchstpunktzahl. Auch in den Kategorien Aktivierung und Sponsoreneinbindung konnte die Eintracht kontinuierlich Bestwerte erzielen - zuletzt durch den eigenen Adventskalender, der geschickt Sponsoren miteinband und die Fans durch Aufforderungen und Gewinnspiele aktivierte."

Seit der Bundesliga-Saison 2016/17 wertet das Ismaninger Institut für Fußballmanagement jeweils monatlich die offiziellen Facebook-Accounts aller Erstligisten aus. Dabei werden die offiziellen Facebook-Accounts der 18 Erstligisten unabhängig und mit dem wissenschaftlich fundierten Social Media Index (SMI), der die Grundlage des Rankings bildet, bewertet. Nicht nur die Anzahl der Likes wird in die Berechnung einbezogen, sondern auch Faktoren wie Sponsoreneinbindung, Crossmedialität, Posthäufigkeit, Interaktionsrate und weitere Merkmale.

MW/BB

Teilen
Funktionen