Eintracht Frankfurt präsentiert sich am 4. November 2017 als Premiumpartner des 36. Deutschen SportpresseBalls.

SportpresseBall
Eintracht Frankfurt beim SportpresseBall am 4. November 2017

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Deutschen SportpresseBall abgeschlossen und wird sich erstmalig am 4. November 2017 als Premiumpartner präsentieren. Der 36. Deutsche SportpresseBall findet unter dem Motto „Hier tanzt Deutschland“ in der Alten Oper in Frankfurt statt, erwartet werden wieder zahlreiche Persönlichkeiten aus der Welt des Sports, der Politik, der Wirtschaft und den Medien. Musikalischer Stargast des Abends ist Poplegende Anastacia. TV-Moderator Michael Steinbrecher wird durch den Abend führen, zu dessen Höhepunkten unter anderem die Pegasos-Preisverleihungen in den Kategorien Legende des Sports, Sportler mit Herz und Sportmedien zählen. 

Als Premiumpartner richtet Eintracht Frankfurt im Restaurant Opera die „Eintracht Frankfurt-Lounge“ für die Ehrengäste des Balls aus. In der Ebene 2 der Alten Oper präsentiert sich Eintracht Frankfurt allen Ballgästen mit einem eigenen Aktionsstand auf einer exponierten Fläche.

Ebenso stellt Eintracht Frankfurt für die traditionelle Ball-Tombola, die zugunsten eines karikativen Zwecks ausgespielt wird, einen exklusiven Preis zur Verfügung. Sämtliche Erlöse der Tombola fließen einer Charity-Organisation zu.

Zudem werden die neuen Markenbotschafter von Eintracht Frankfurt als zentraler Bestandteil in das Ball-Programm eingebunden.

„Wir freuen uns ganz besonders, in Eintracht Frankfurt einen ebenso traditionsreichen wie namhaften Partner gefunden zu haben. Die Eintracht weckt Emotionen, sie begeistert und berührt die Menschen, sie stiftet Identität. Diese emotionale Leidenschaft sowie die besondere Gabe des Sports, die Menschen zu verbinden, stehen stets auch beim Deutschen SportpresseBall im Mittelpunkt“, sagt Ball-Organisator Jörg Müller.

„Der Deutsche SportpresseBall ist eine feste Größe im Kalender des deutschen Sports und eine sportkulturelle Institution in Frankfurt. Für uns als führendem Sportclub in Stadt und Region ist es daher naheliegend eine herausgehobene Rolle einzunehmen und die Beziehungen zu unseren vielen Freunden und Sympathisanten unter den Gästen in besonderer Weise zu pflegen“, so Axel Hellmann, Vorstandsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG.

2.200 Gäste in der Alten Oper

Veranstalter des Deutschen SportpresseBalls sind der Verband Deutscher Sportjournalisten und der Verein Frankfurter Sportpresse e.V in Kooperation mit der metropress presseagentur GmbH. Das gesellschaftliche Großereignis ist seit 1981 einer der Höhepunkte der Ballsaison und mit 2.200 Gästen einer der größten Bälle Deutschlands. Im vergangenen Jahr erreichte der Ball eine Reichweite in Print und AV-Medien von mehr als 300 Millionen Kontakten. Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter rund 150 Medienvertreter aus dem In- und Ausland, die in Wort, Ton und Bild vom Ballgeschehen berichten werden.

Teilen
Funktionen