Mit dem 23 Jahre alten Marvin Bakalorz verpflichtet Eintracht Frankfurt einen Spieler, der das Fußballspielen vor den Toren Frankfurts gelernt hat.

Marvin Bakalorz ist ab sofort Adlerträger
Marvin Bakalorz ist ab sofort Adlerträger

Der Transfer wurde heute zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt vereinbart. Der Mittelfeldspieler erhält bei den Hessen einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2015. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.

Marvin Bakalorz wurde 1989 in Offenbach geboren. Zu diesem Zeitpunkt spielte sein Vater Dirk Bakalorz bei Eintracht Frankfurt (26xBL; 2 Tore, 2x DFB-Pokal; 2 Tore, 5x Europapokal; 2 Tore). In der Jugendabteilung der TSG Jügesheim erlernte Marvin das Fußballspielen. Dort kickte er, bis die Eltern nach Nordrhein-Westfalen umzogen und in Raesfeld lebten. Von Westfalia Gemen wechselte Bakalorz in die Jugend von Preußen Münster. Von dort ging es 2010 zur Borussia nach Dortmund in die zweite Mannschaft. Im Juni 2011 unterzeichnete Bakalorz beim BVB seinen ersten Profivertrag. Damit gehörte er in der Saison 2011/12 zum Bundesliga-Kader und wurde Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger. Eingesetzt wurde Bakalorz jedoch weiterhin nur in der zweiten Mannschaft, mit der er im Sommer 2012 in die 3.Liga aufstieg. 31 Spiele (13 Tore) in der 3. Liga sowie 87 Spiele (8 Tore) mit dem BVB und Preußen Münster in der Regionalliga stehen in seiner Leistungsbilanz.

„Marvin ist ein Spieler, der auf mehreren Positionen flexibel einsetzbar ist“, fasste Sportdirektor Bruno Hübner die Qualitäten des Eintracht-Neuzugangs zusammen.

Teilen
Funktionen