Mit dem letzten Heimspiel am Sonntag ist es amtlich: Eintracht Frankfurt hat einen neuen vereinsinternen Zuschauerrekord aufgestellt!

Die Fans von Eintracht Frankfurt verwandeln Heim- regelmäßig in Festspiele, speziell in der UEFA Europa League.
Die Fans von Eintracht Frankfurt verwandeln Heim- regelmäßig in Festspiele, speziell in der UEFA Europa League.

Auch wenn der letzte Auftritt vor heimischem Publikum in dieser Saison nicht von sportlichem Erfolg gekrönt war, zeigte das Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 einmal mehr, dass sich die Eintracht in guten wie in schlechten Zeiten, wobei erstere zuletzt eindeutig überwogen, auf die Treue ihrer Anhänger verlassen kann. Das Rhein-Main-Duell war erwartungsgemäß mit 51.500 Besuchern restlos ausverkauft, was wettbewerbsübergreifend in 14 von 24 Heimspielen der Fall gewesen ist!

Während dies in der UEFA Europa League bei maximal erlaubten 48.000 Besuchern der Fall war, geht damit in der Bundesliga ein Zuschauerschnitt von 49.700 pro Partie in der Commerzbank-Arena 2018/19 einher. Das ist neuer Vereinsrekord!

Faustpfand in der Stadionfrage

Die Argumente für einen Ausbau der Spielstätte im Stadtwald sind damit so oder so nicht gerade schwächer geworden, um der Qualität auf den Rängen weiter Quantität zuzuführen und das einmalige Stadionerlebnis im Herzen von Europa so vielen Menschen und Mitgliedern wie möglich zugänglich zu machen.

Teilen
Funktionen